Verschiedenes

Karma?

Inspiriert durch die interessanten Podcasts von Robin Kaiser, habe ich auch einmal in alten Büchern nachgeschlagen, die mir gerade in die Hand kamen:

Die okkulte Entwicklung der Menschheit

Tante W. hatte dieses Buch 1935 signiert. Innen lag ein Brief an mich, dass sie sich sehr über mein Interesse an den Büchern freut. Der Brief war von 1988 und sie berichtete von ihrem Garten und – dass die Zeit im Alter sehr schnell vergeht. Hinzu fügte sie, dass die Bücher sehr kostbar sind und nicht mehr verlegt wurden. Also von diesem Verlag nicht mehr verbreitet wurden.

Vorwort

Diese Buch ist das Ergebnis einer Reihe von Vorträgen, die im Jahr 1909 in Chicago gehalten wurden……

Ich habe euch einmal etwas herausgepickt:

Zitat:

Wenn wir das Leben betrachten, das Männer und Frauen rund um die Uhr führen, so können wir ohne Übertreibung sagen, dass in den meisten Leben heute mehr  „SCHLIMMES“ Karma ist, als „GUTES“, d.h. mehr langweilige Plage und Sorge als glückliche Arbeit und Freude zu finden ist. Auf dem gegenwärtigen Stande der Menschlichen Entwicklung sind, in dem Bestande der von uns angesammelten Kräfte, mehr leidbringende vorhanden – als freudebringende.  Unsere Rechnung für Böses, ist länger als die für Gutes, weil wir uns in unseren vergangenen Leben nicht haben von Weisheit leiten lassen und lieber selbstsüchtige Leben führten, ohne uns darum zu kümmern, wem wir durch unsere Selbstsucht weh taten.

Doch jede Karmische Kraft wird sich auswirken, “ WAS ER SÄT-DAS WIRD ER ERNTEN!“

Damit wir kämpfen und siegen und unser Guthaben vermehren können und nicht unsere Schuld, wird für jede Seele, wenn sie in eine Verkörperung tritt, eine sorgsame Auslese getroffen……………….usw.

Das oben gezeigte Bild ist so erklärt:

Emporstreben und Ideale – Stern

Wertschätzung/Inspiration – hohler Kreis

Kritik/Kummer – ausgefüllter Kreis

Sympathien/Freude – hohles Dreieck

Abneigungen/Trauer – ausgefülltes Dreieck

Hülfreiche Taten (stand so da)/Vorteile – weißes Kästchen unausgefüllt

Schädliche Taten/Schmerzen – schwarzes Kästchen

In o.g. Zeichnung bedeuten die schwarzen Zeichen also Leiden, Kummer, Verdruss und die weißen stellen Inspirationen, Freude und Vorteile dar.

Einige Ideale werten jedoch die Leiden und Kümmernisse mehrfach auf!

Zitat Ende

Da hat sich wohl nicht viel geändert seit dem. Man glaubt ja immer die Zeit, in der man gerade lebt, sei die Schlimmste!!!

Dies zum Thema dieser Zeit. Trotz aller, technologischen Errungenschaften hat sich wohl nicht viel verändert!

Ich stöbere mal weiter demnächst!

Bücher hatten/haben zumindest keine Strahlung! Deshalb kann ich mich auch nicht von denen trennen. Letztens habe ich eine ältere Wissenschaftlerin in der Salzgrotte Ostend getroffen, die mir erklärt hat, dass die Bioprotonen aus denen wir bestehen, durch die starke Strahlung von 4/5 G den Handys usw. durcheinander gebracht werden und wir davon nicht gesünder werden. Das habe ich längst bemerkt und war mir nur eine Bestätigung.

Also – ab und zu mal ausschalten!

Einen schönen, restlichen Sonntag!

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*