Verschiedenes

13. September – wieder ein Potaltag (Maykalender)

Heute Morgen hat mich zufällig, ein Video der Rede von Pfarrer Jürgen Fliege, von gestern in Berlin fasziniert.  Ich war sehr berührt und ich habe es mit ein paar Menschen, die mir wichtig sind geteilt.

Der September ist der Monat der Jungfrau!

Sie steht für Aufräumarbeiten in den Emotionen.

Vielleicht ist es der Portaltag-oder auch ein Sternen/Energietor. Wir müssen destruktive Kräfte, in uns und um uns erlösen.

2.9. bis 14. 9. 2020:  Diese Tage sollten uns in die Leichtigkeit und in die Manifestation der guten Dinge bringen. Schwere und gedanklich,  karmische Muster wollen aufgelöst werden.

Welchen Bezug haben wir zur Materie? Wie sehen unsere geistigen Konstrukte aus? Veränderungen liegen in der Zeitqualität. Zeitquelle ROTE ERDE-lautet dies im  MAYAKALANDER!

Es wird geraten, unser Bewussein im ganzen Körper haben. Die Schatten sind oft im  Schlaf zu finden. Daraus enstehen meist Verspannungen, die uns dann in den Tag begleiten. Die unbewussten Matrix versucht uns in Probleme wälzen, Dissonanzen und Störfelder zu verwickeln. Was negativ in Erscheinung tritt, ist nicht übermäßig zu verurteilen und über das Urvertrauen lösen. Der Mars in der Rückläufigkeit könnte uns immer noch in Kämpfe verwickeln, wobei alte Verlustängste hoch kommen. Nicht in Frustration und Stagnation verweilen! Der Mars ist die Kraft, die nach vorne drängt und Mars im Widder ist sehr hochtourig. Ungeduld und Gereiztheit sollten gezügelt werden  und es könnten dann auch Dinge überprüft und verändert werden. Wir wollen gerne aktiv und selbstbestimmt leben und kommen vielleicht auch hier und da an unsere Grenzen. Nicht alles lässt sich mit dem Verstand lösen!

Ich wünsche Euch eine sonnige, nicht zu aufreibende und kämpferische Woche!

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*