Bücher, Verschiedenes

Dr. Rudolf Steiner

Rudolf Steiner war ein umstrittener Reformer. Er war es,  der später die Walldorfpädagogik erfunden und die entsprechenden Schule erfunden. WELEDA/WALA/Demeter arbeiten nach seinen Prinzipien.

Steiner ist 1861 in Ungarn/Kroatien geboren. Er liest früh philosopische Literatur und liebt Bibliotheken und Bücher. Geometrie bzw. die heilige Geometrie erschien ihm im Geiste.  Er erkennt früh, dass dies keine Täuschungen sind sondern die physische sinnliche Welt.

Auf einer Zugfahrt lernt er einen Kräutersammler kennen, den er über die Kräuter ausfragt und sieht, dass dieser trotz wenig Bildung das Herz am rechten Fleck trägt bzw. die Kräuter in seinem Herzen.  Ein Stoffhändler fragt ihn damals, ob er dessen Kindern Unterricht gibt, und er entwickelt hier die Heilpädagogik, die er später anwendet. Eines der Kinder ist zurückgeblieben, und er schafft es, dass dieses Kind trotzdem Abitur macht und studiert und später sogar Arzt wird.

Professor Schrör, ein väterlicher Freund, überträgt ihm ein Gesamtwerk über Goethe zu schreiben, was sich eine Weile hinzieht weiler bei Recherchen in Weimar die Gemütlichkeit der Cafe´s kennenlernte. In Weimar lernt er dann auch Theosophen kennen, die ihn des öfteren zum Tee einluden und er Vorträge hält.

Er bemerkt, dass diese Leute auch Interesse an spirituellen Themen haben und es findet bald ein reger Austausch statt, weshalb er in die Theosophische Gesellschaft eintritt und die einzelnen Gesellschaft bereist bzw. sogar später Sekretär der Gesellschaft wurde. Jedoch störte ihn, dass sie sich nicht für die Erziehung des Kindes aus der geistigen Wissenschaft heraus interessieren.

Deshalb verlässt er die Theosophen nach vielen Jahren und gründet die Anthroposophische Gesellschaft. Jahre später trifft er die Holländerin Ita Wegmann, mit der er später auch eine Anthroposophische Klinik gründet. Sie entwickelten zusammen ein Mittel aus der Mistel gegen Krebs.

Er baut später das Goetheanum für seine neue Gemeinschaft und hielt Vorträge hier. Emil Mold, der Besitzer der Walldorf-Astoria Zigarettenfabrik ist, interessiert an Steiners Vorträgen und bittet ihn, eine Schule für die Kinder seiner Arbeiter zu errichten. Er tut dies mit der Auflage, dass es eine freie Schule sein muss, in die alle Stuttgarter Kinder gehen dürfen. So herrscht hier eine Pädagogik, die Gesundheitsaspekte hat und wo der Mensch eine gesunde Grundlage für das Leben erlangen soll. Hier gab es auch Landwirtschaftskurse, nach denen heute noch der Demeter Anbau verfährt.

Ja, auch Rudolf Steiner war/ist gegen chemische Impfungen und beruft sich auf die Impfschäden, wogegen er eher für eine Art Desensibilisierung plädiert. Auch befürwortet er eher gesunde Ernährung oder pflanzliche Stoffe zur Immunisierung.

Hier kommt auch der Punkt, warum so viele Naturheilärzte, Heilpraktiker und Leute aus natürlichen Heilberufen aufmüpfig werden. Denn die Pharma Lobby will ja auch gerne die Heilpraktiker abschaffen und natürliche Heilmittel sozusagen selbst in der Form von Patenten produzieren, dann muss etwas chemisch bzw. gentechnisch verändert werden um Geld verdienen zu dürfen. Außerdem soll gewisse Nahrungsergänzung abgeschafft  bzw. niedriger dosiert werden, welche in anderen Ländern weitaus höher dosiert sind. Es hört sich alles nach Profit an.

Also, wo wir jetzt beim Thema sind: Viele von uns wollen auf keinen Fall die von B.G. und Spahn favorisierten, genetisch verändernden Impfstoffe. Sogar  Robert F. Kennedy war Vortragender zu dieser Thematik, in Berlin, weil er nicht der Meinung dieser Herren ist. Die Demonstration und Bühne am Brandenburger Tor war wohl gut organisiert mit Ordnern und Abständen, jedoch drumherum und in den Straßen verlief es wohl nicht so 100- prozentig, was natürlich die Medien für ihre  Zuschauer dem narrativ  publizierten. Da sich ein paar Freundinnen dort befanden, habe ich die Livestreams mitverfolgt und hier und da auch meine Kommentare im FB abgegeben. Im Nachhinein wird alles ins Lächerliche gezogen, und ich warte mal auf deren Berichterstattung. Natürlich gibt es auch einige radikale Gruppierungen, die dies wieder genutzt und für Aufruhr gesorgt haben. Vielleicht sollten die einzelnen Gruppierungen nicht an einem Tag demonstrieren? Viele der Argumente von Ärzten und Anwälten waren absolut richtig, und es scheint aber tatsächlich im Moment einzig und allein eine gewisse Lobby zu herrschen, was auch Kennedy schon seit Jahren versucht, zu bekämpfen.

Veränderungen betreffen uns alle und werden kommen aber Fremdbestimmung, wenn es um die Gesundheit oder Schüren von Ängsten geht, das braucht KEINER von uns. Wir hoffen, es kommt zu friedlichen Lösungen. Es werden Viele weiter demonstrieren…..auch dagegen, dass alle Kinder jetzt gegen Grippe geimpft werden sollen, dank der Tests, die keinesfalls eine Krankheit oder deren Ausbruch bescheinigen können.

Ich habe mich nie gegen Grippe impfen lassen, weil ich eine akute Hühnereiweißallergie hatte und dies als Grund aufführen konnte, nachdem ich mich informiert hatte. Bei uns kam sogar der Betriebsarzt während der Arbeitszeit in die Firma um zu Impfen. Ich hatte viele Jahre in einem Tagungszentrum der Chemie an der Rezeption und Organisation gearbeitet. Schon damals habe ich ein klares NEIN zur Impfung gesagt. In jungen Jahren, etwa zum ersten Kind, hatte ich mich schon mit gesunder Ernährung und Steiners Ernährungsrundbrief-sowie dem Naturarzt (Zeitung) beschäftigt. Einige Leute wurden nach der Grippeimpfung erst einmal richtig krank.

Eine schöne Woche!

Ps.: Falls sich in den Text Fehler oder Dreher eingeschlichen hatten, so seht es mir nach. Die Original-Live-Berichte aus Berlin zur eigentlich geplanten Friedensdemo, waren sehr aufregend für mich und ich habe wieder festgestellt, dass ich kein Demo Typ bin. Im Freundes und Bekanntenkreis gibt es jetzt  Diskussionen und/oder Abgrenzungen. Das beruhigt sich hoffentlich wieder, die Medien haben häufig Filme von völlig merkwürdigen Leuten gezeigt. Keiner war am Reichstag und nur wir am PC haben das mitbekommen. Mancher vermutet sogar, dies sei inszeniert gewesen, damit diese Art Demos verboten werden bzw. beschmutzt werden.

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*