Bücher, Verschiedenes

Sonnenwochenende

Hallo MAIN Frankfurt!

Am gechilltesten ist es am Main. Spontan Freundinnen treffen oder auch alleine. Teilweise kann man sich sogar einen Liegestuhl leihen. Es weht ein Lüftchen und kaum Pollen. Bei mir daheim muss ich regelrecht flüchten, das ganze Gartengelände blüht!!!!!!!!!!!!!

Dank SYNERGA, Akupunktur und Nasenspray habe ich es ganz gut im Griff, Andere Bekannte leiden ziemlich. Mit dem Abgasen zusammen ist das auch eine üble Mischung bei der Hitze.

Die LEBENSFREUDE MESSE war sehr nett und einige tolle Stände und VEGI SACHEN zum Essen. Beim SIMPLY V Stand konnte man probieren und das gibts wohl jetzt auch in Supermärkten. Da mein Aquise Projekt gerade zu Ende ist und ich auf der Suche nach etwas Neuem bin, (….ich habe nächste Woche einige Termine, bin mir aber auch nicht so sicher..ob das etwas ist. Weiter weg habe ich abgelehnt und daheim möchte ich auch nicht arbeiten….) wo mein Telefontalent gefragt ist, darf ich auch nicht so viel kaufen und bin alsbald wieder weg. Ein neues ENERGETIX Magnetband, weil ich das andere verlegt oder verloren habe und ein neues türkises Armbändchen für den anderen Arm, natürlich auch mit Magnet– musste sein. Ich hatte fasst gehofft, dass die da sind. Die Magnete erden mich etwas. Durch die Hitze waren weniger Leute bei der Lebensfreude Messe als sonst und viele saßen permanent draussen.

Ich musste dann noch Dinge einkaufen und bin dann zum MAIN. Doch da war es übermäßig voll und auf dem Rückweg die Strassenbahnen voller Eintrachtfans. Ein Eis habe ich mir noch in Bockenheim gegönnt und dann nach Hause. Aber ein schöner gechillter Tag. Die Freundinnen sind alle verreist oder bei der Family und ich habe Zeit zum Schreiben und mal die Sommersachen rauszusuchen. Die Schuhe habe ich schon rausgesucht und ich frage mich, wie ich es schaffe immer irgendwo meine Füsse aufzureiben, wenn man die offenen Schuhe anhat. Die ich heute anhatte, haben zumindest nichts angerichtet;-).

Noch eine Übung aus dem Buch WELL-BEEING von Julie Henderson

Mit ein bischen Glück weisst DU noch wie man gähnt!!!Wenn nicht – versuche es!

Atme tief ein. Wenn DU ganz tief eingeatmet hast, öffne den Mund weit, hebe den weichen Gaumens, lasse dein Zungenbein fallen und mache Gähngeräusche.

Dies sollte ein Gähnen auslösen, es sei denn, Du versuchst es zu sehr. Wenn es nicht gleich funktioniert, versuche es immer wieder, so entspannt wie möglich, bis etwas klick macht und Du merkst, dass du GÄHNST!

WARUM GÄHNEN?

Gähnen ist eine der leichtesten Dinge, die DU für DICH tun kannst. Es entsperrt Rachen, Gaumen, oberen Nacken und Hirnbasis.

Es hilft den Fluss der cerebrospinalen Flüssigkeit ins Gleichgewicht zu bringen, was dazu beiträgt, Gehirn und Wirbelsäule klar und flexibel zu halten.

Es hilft runterzukommen, raus aus dem KOPF. Es trägt dazu bei, die Speichelbildung anzuregen, verbessert so die Verdauung und verstärkt den Geschmackssinn. Es vermehrt die Flüssigkeit in den Augen, was diese reinigt und beruhigt.

Es regt die Produktion von 5-Hydroxy-Tryptopan, der Stoff aus dem Serotonin und Melatonin entstehen.

Wenn DU also tagsüber gähnst (gilt ja irgendwie als unhöflich) wird sich wahrscheinlich DEINE Stimmung aufhellen. Wenn DU nach Einbruch der Dunkelheit gähnst, entsteht mehr MELATONIN und hilft DIR zu Schlafen.

Versuche es-ich probiere es auch! Ist ja cool!!!

Was gibt es bei den SPIRITS?

Die Energien treiben es weiter bunt und die Portaltage sowieso. Ausserdem erreichen uns starke Energiewellen durch die Sonneneruptionen. Dies soll auch immermehr die telepatische Annährung an unsere Seelengeschwister hier und auch im Kosmos hervorrufen. Gewünschtes manifestiert sich angeblich schneller und wir müssen aufpassen, vernünftig zu wünschen ;-)…..machen wir ja meist unbewusst. Also positiv denken.

Sri Ravi Shankar ist wohl in Frankfurt am Dienstag, wer dazu Zeit hat, es wird Werbung für den Meditationsabend gemacht. Sonntag ist bei Yoga Vidya Tag der offenen Tür mit vielen Angeboten und abends indischem Essen:

Der Main ist auch sicher wieder schön, man muss allerdings früh genug da sein, bevor die Massen kommen. Ein sauergespritzten Äppler und ein Liegestuhl am Cafe und genügend Wasser …..da läßt sichs aushalten.

Beim türkischen Schiff, gibts die leckersten Sachen und auch mal coole türkische Musik. In einer Clique kann man da auch super sitzen, wie URLAUB.  Es gibt sicher auch noch mehr zu entdecken am Main. Ein neues Schiff steht auch schon am Kai, mal sehen was da noch alles kommt. Der Main hat einiges zu bieten.

 

Danke LENE für das Foto!

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*