Affirmation für die Woche, Lotustreff-in Frankfurt, Verschiedenes

Stadtimpressionen

Ja die letzten Wochen waren mit viel ups and downs aller Art und ich bin irgendwie wieder mitten im Leben gelandet. Deshalb versäume ich es dann mich fürs Wochenende irgendwie festzulegen. Gestern Abend hätte ich noch spontan mit Freunden weg gekonnt, bin aber dann auch lieber zu Hause geblieben. Morgen wollte ich meine Taunusmädels treffen. Gerade bin ich noch einmal in der Dämmerung durch die Leipziger Straße geschlendert und habe mir die liebevoll eingerichteten Cafes und BISTROS von draußen angeschaut. Die schönen internationalen, kleinen Lokale und sogar ein tibetisches Lokal. Als Kind habe ich das auch geliebt in der Stadt in die Fenster der Altbauten zu schauen und zu überlegen wie die Leute dort leben, bevor wir in den Taunus gezogen sind. Das mache ich heute immernoch gerne und irgendwie finde ich Altbautewohnungen so romantisch. Ich habe natürlich trotzdem für uns im PLAZZ am nächsten Sonntag reserviert. Für 16.00 Uhr! Wir schauen dann mal wie viele mit dem AUTO kommen und wer da alles reinpasst um hoch nach Ruppertshain zum Zauberberg zu fahren. Dort können wir spazieren gehen und die Natur und den Ausblick geniessen auch wieder essen und danach zu JJ. Also ein volles Programm und es wird sicher ein schöner Tag!

Das angekündigte SEMINAR bei MATHIAS ist verlegt und wird evtl. noch einmal im Facebook angekündigt, wie auch die weiteren Seminare. Wenn ich teilnehme, kündige ich es auch noch einmal hier an bzw. berichte darüber.

Die hohen energetischen Schwingungen zur Zeit treiben es mit uns bunt und es finden angeblich enorme Reinigungsprozesse statt. Aber auch die liebevollen Energien verstärken sich. Ob das sie Zukunft ist, dass wir garnicht mehr so viel schlafen müssen. Weit fortgeschrittene Seelen müssen das ja tatsächlich nicht mehr. Vielleicht befinden wir uns gerade in einer Umstellungsphase und müssen mehr auf uns achten.

Es geht schon wieder auf Weihnachten und Silvester zu. Wir können überlegen was wir Silvester machen. Da die meisten von uns, bis zum letzten Tag unmotiviert sind und dann irgendetwas improvisiert wird, dachte ich mal vorzuschlagen, Silvester in der TAVERNA OMEKRON (Bockenheim) zu verbringen. Bloß müssen wir das bald entscheiden. Ich habe dort in meinem Leben 2 mal Silvester verbracht und das war echt klasse.

Falls ihr natürlich noch andere Vorschläge habt, können wir das erörtern. Mal sehen wer sich schon festlegen möchte. Ich habe es nur satt irgendwo mit dem Auto mit zu fahren und dann wollen die Leute direkt um 24.30 Uhr gehen. Hier sind wir alle recht unabhängig. Das HECKMECK macht ja leider nichts mehr, das war auch Klasse bunt gemischt mit den großen Kids.

Wir haben auch schon Silvester am Opernplatz improvisiert, da sie Clique natürlich kurzfristig nirgendwo mehr reinkam. Da flog uns aber das Zeug um die Ohren und das war wie ein Spießrutenlauf, das möchte ich nicht mehr so gerne. Andere wollen nicht feiern und im Bett bleiben oder im Wald sitzen-Jeder wie er es mag. Mehrere Silvester haben wir im Ashram verbracht, jedoch ist der Weg recht weit und wie gesagt, wenn dann keiner tanzen will und alle genervt jammern sie wollen heimfahren, während ich immer zum Tanzen aufgelegt bin. Ich finde Tanzen gehört dazu, sonst ist Silvester langweilig und im OMEKRON tanzen ganze Familien, Leute jeder Altersgruppe dann und es hat diesen südländischen Scharm und ist nicht teuer. Aber es können auch andere Vorschläge gemacht werden. Nur wenn man irgendwo als Gruppe erscheinen will, dann muss man jetzt bald Entscheidungen treffen. Das betrifft natürlich nur die echten SINGLES unter uns ;-)…..der Rest hat wahrscheinlich was vor.

Am MITTWOCH ist Kürbisfest im Frankfurter Garten oder OM Chanting mit nachträglichem Satsang im KUNDALINI CENTER GUTLEUT.

Auch sollten wir mal überlegen wer Lust hat Donnerstag Abend zum After Work zu gehen. Ich müsste da mal recherchieren, was da für uns passen wäre. Dies könnte man im November mal in Angriff nehmen. Es gibt da sicher einiges auch bei uns in Bockenheim.

Ich wünsche Euch eine schöne Woche und ihr könnt euch per whats app oder Anruf noch einmal melden bzw. auch hier bestätigen ob ihr kommt.

Die K hat gemeint, bei den Türken gäbe es sicher wieder draussen Kürbisfest an Halloween mit Kürbissuppe, das ist auch eine Idee für DIENSTAG…..mit K hatte ich schon die lustigsten Spontanaktionen hier, wenn wir mal zeitgleich konnten. Einfach spontan melden, wir werden schon irgendwo sein….

Was bei KINOLICHTART läuft bringt der WW am nächsten SONNTAG in KOPIE mit.

Eine schöne Woche!

Allgemeine Affirmation für die Woche:

Ich erlaube mir und bin dankbar dafür glücklich zu sein, bunt zu träumen und grenzenlos zu denken. Manchmal auch eine rosarote Brille aufzusetzen, laut Musik zu hören und zu tanzen, die Menschen zu lieben und zu lassen wie sie sind.

ICH erlaube mir zu SEIN-denn ICH BIN DIE ICH BIN!

JUNGS NATÜRLICH: DER-DER ICH BIN

 

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*