Bücher

Shiva Moon

Eine Reise durch Indien von dem genialen Helge Timmerberg!

Geboren 1952 in Hessen, reiste er mit 17 zum ersten Mal nach Indien und beschloss dort, Journalist zu werden. Er schreibt Reisereportagen und Bücher.

Hier ein Auszug aus dem Buch:

Ich bin Basarexperte. Basare entsprechen der märchenhaften Vorstellung vom Reisen, die ich als Kind hatte. Und glauben sie mir, man hat es mit Basaren heute schwer. Istambul? Der hatte seine großen Tage vor 100 Jahren. Inzwischen verströmt er ein bischen zu viel Glas- und Neonatmosphäre, die man aus den Geschäftspassagen kennt. Damaskus? Zu schlechte Stimmung und politisch nicht zu empfehlen. Kairo? Der Basar von Kairo ist ein Witz, wenn man den Basar von Marrakesch kennt. Aber selbst dessen magischer Glanz verblasst, seitdem der Massentourismus dort shoppen geht.

Der Basar von Haridwar ist all dies nicht. Er ist ein unberührtes Universum, ich weiß nicht warum. Oder doch, ich weiß es. Haridwar ist eine stolze Stadt. Sie schert sich einen Dreck um Touristen, die hat sie nicht nötig. Sie hat Pilger. Ein paar tausend jeden Tag und alle 12 Jahre kommen 10 Millionen. Das bringt Geld. Dazu ist Haridwar DAS ZENTRUM DER AYURVEDISCHEN MEDIZIN weltweit. Das bringt auch Geld.

Folge: Eine selbstbewußte Stadt, eine entspannte Atmosphäre. Auf dem Basar wird nicht für Touristen sauber gemacht, da gammelt Hardcore-Indien  am Wegesrand, trotzdem stinkt es nirgendwo, wegen der Berge von Gewürzen, der Wälder von Räucherstäbchen und der Weihrauchnebel, hinzu kommt der Duft des Parfüms, die unter den Saris schwitzen, na was sag ich, wir kennen das. Was wir nicht kennen, ist die vielzahl der Gebrauchsgegenstände, die der Annäherung an das übersinnliche dienen……

Auszug Seite 128:

Die Kraft springt mich wie ein Tier an, als ich den Shiva Tempel in der Benares Hindu University betrete. Wie ein wildes Tier, mit funktionierendem Killerinstinkt. Der Hunger hat keine Chance mehr. Ich bin augenblicklich satt. Und komplette satt. Und komplett überrascht. Wie kann das gehen? Eben noch leer, jetzt voll. Gerade noch schwach, jetzt stark. Wie aus und an…………….

Deshalb nochmal die Frage: Wie geht das? Und hat der Shiva Tempel in der Benares Hindu University was damit zu tun? Ist es die Kombination aus Architektur und Atmosphäre, aus Marmor und Meditation, oder herrscht hier eine andere Gravitation? Wurde der Tempel nach astrologischen Vorgaben gebaut? Treffen sich in ihm die Energiebahnen der Welten………

Man liest lacht und träumt (Der Spiegel)

Ja……. ich finde Althippie Timmerberg ist genial, fasst eine Nummer zu frech für manchen Leser. Seine Bücher sind auf jeden Fall köstlich!!!

 

 

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*