Verschiedenes

Frankfurt

Findet ihr es nicht auch komisch, dass in Frankfurt die Fallzahlen angeblich viel geringer sind als anderswo. Wer will schon die Finanzmetropole lahmlegen und die berufstätigen Eltern daheim lassen. Hier wird gearbeitet! Uns hier kann es nur recht sein, aber eigenartig ist es schon oder?

Seit 2016 nimmt die Erdrotation zu und das heißt, besonders seit 2020 wird die Rotation schneller und Forscher behaupten, 2021 könnte noch schneller werden. Es wäre dann so, dass der Standardwert überschritten ist.

Fühlen wir deshalb, dass die Tage so schnell vergehen, die Zeit rennt?

Der Januar ist der spannungsgeladenste Monat, sowohl planetarisch und auch spürbar live!

Steinbock und der Mars kommt jetzt astrologisch in den Stier! MARS ist Kampf um Freiheit!

Die Luftepoche/Wassermannzeitalter bleibt also erst einmal stürmisch! Deshalb sollten wir, wie immer erwähnt,  lernen in unsere innere Mitte zu kommen, bevor wir wieder rausrennen. Dies bedeutet wohl nicht sich zu Hause einzuschließen und ängstlich abzuwarten, bis von irgendwo wieder neue Regeln erteilt werden. Wir müssen uns sehr gut überlegen was richtig und falsch ist. Dieses Jahr sind einige Freundschaften an unterschiedlichen Meinungen zerbrochen. Neue könnten, wenn überhaupt nur durch Zufall, entstehen!

Es braucht eine Veränderung im Außen und im Innen. Eine neue Art des Denkens! Rebell und Revolution sind die Archetypen ( Numerologie) der Zahl 5 (2021), dies birgt auch eine Gefahr, dass in solchen Krisen – die Menschen in falsche Ideologien gezogen – oder falsch ausgerichtet werden.  Totale Digitalisierung ist nicht nur praktisch, sondern birgt auch eine Gefahr.

Rückwärtsgerichtete Lösungen sind jedoch auch nicht gut. Doch wird es scheinbar zu allerlei Ereignissen kommen, die nicht vorhersehbar sind. Hoffentlich auch neue, vernünftige Politiker, die für alle Menschen (jeder Nationalität) handeln und nicht für Konzerne und Hintermänner.

Es gibt einige, wenige  Länder, die nicht in dem Spiel mitmachen, die auf natürliche Heilkunde und Gesunderhaltung plädieren. Die Leute, die sich gerade dort befinden, schicken fröhliche Bilder. Diese werden in den Medien nicht erwähnt. Radio und Fernsehen sind für mich weitgehendst Tabu – die Gesamtenergie ist schon  schwierig genug. Es macht auch keinen Sinn sich im schwarz/weiß denken zu verlieren.

Vielleicht geht dem Einen oder Anderen jetzt ein Licht auf.

Unpassenderweise habe ich unangenehme Zahntermine/Kiefer  ab nächste Woche –  aber besser ist es wenn es kalt ist und man es im Frühjahr hinter sich hat. Obwohl ich drauf und dran bin es abzusagen oder mir noch eine andere Meinung einzuholen. Auch ich habe immer irgendeinen Kram, den man nicht braucht.

Ja so richtig lustig ist es im Moment nicht und man kann nur froh sein, wenn man Perspektiven und gute Menschen in der Umgebung/Familie hat.

Das Bild habe ich an einer Unterführung fotografiert!

B(F)rankfurt lässt Grüssen!

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*