Affirmation für die Woche

Weihnachtsmärkte und AWAKE…………..

Dies Woche bin ich ab und zu mal über den kleinen Weihnachtsmarkt auf der Zeil /Ecke Schillerstrasse gegangen um mal paar heiße Maroni zu genießen und das Abendessen ausfallen zu lassen. Das Wetter macht sicherlich keine Weihnachtsstimmung, aber viele tummeln sich dann nach der Arbeit doch an den Ständen.

Heute bei Kinolichtart wurde W. Wolfs Geburtstag etwas nachgefeiert und der Film AWAKE 2,  lockte viele interessierte Leute an. Wissenschaftler und Trainer sowie spirituelle Leute zeigten dort Wege zur Erkenntnis aus, dass die Welt nicht mehr so materialistisch orientiert weiter geführt werden kann, wo der Bezug zur Natur völlig abreisst.

Endlich konnte man mal wieder kurz mit alten Bekannten sprechen, die man lange nicht gesehen hatte. Jedoch machten wir auch nur einen kurzen Abstecher, da meine Tochter und ich noch zum Familienweihnachtsmarkt, wie jedes Jahr bei den Großeltern wollten.

Ich versuche in der Woche zwischen Weihnachten und Silvester mal einen Bockenheim-Termin vorzuschlagen. Mal sehen ob das zu einer netten Runde führt, die sich mal wieder austauschen kann. Da wir mittlerweile alle ziemlich verstreut sind in alle Richtungen!

Silvester sind wir uns auch nicht einig geworden und werden spontan etwas in Bockenheim unternehmen. Also alles wie immer offen……………! Manchmal ist ungeplant und ohne Erwartungen das Beste!

Eine gute Erkenntnis oder Affirmation zum Weitergeben:

Du bist ein Wesen, dass Erfahrungen macht und daher ist es nicht so sehr von Bedeutung, welche Erfahrung du machst, sondern eher welche Erkenntnisse du daraus ziehst. Das Leben dient dazu, Erkenntnisse aus Erfahrungen zu gewinnen, die dann zur Heilung führen.

Erfahrung ist der eigentliche Zweck des Erdenlebens, das in der Illusion einer Trennung stattfindet.

Auszug aus  einem Text von Athos, den Jeder glaube ich verstehen kann und zum Überdenken mancher Lebenssituation anregt.

Das HERZ

Wenn wir verliebt sind, klopft es bis zum Hals und bei Kummer schmerzt es. Schon in der Steinzeit galt das Herz als Sitz der Gefühle. Aber auch im Normalbetrieb hat es viel zu leisten. Ernähre dich abwechselungsreich und vollwertig, mit frischem Obst und Gemüse, Nüssen und Samen und gutem Geteide wie Biodinkel die Urform des Weizens! Da kann man den Bäcker Kaiser an der Börse oder in Sachsenhausen sehr empfehlen. Gerade in der Vorweihnachtszeit stopfen wir uns gerne die leckeren Lebkuchen und Dominosteine, Plätzchen und Waffeln rein. Immer wieder sollten wir für genügend Obst, Gemüse oder Salat dazwischen sorgen! Abends nicht zu spät essen, was mir auch total schwer fällt, besonders im Winter, da es unseren Schlaf dann stört. Genügend gutes Wasser trinken besonders das aus den Bergen!

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*