Satz des Tages

DIE WEIDE heilt!

Gestern rief eine Bekannte an, die mich unbedingt treffen wollte. Sie hat sehr große Probleme und kann kaum noch viele Leute ertragen, die Stadt, zu viele Eindrücke, zu viel Laufen etc. Mein Kopf war auch schon ziemlich voll mit dem, was ich selbst noch alles zu erledigen und organisieren hatte, aber gut ich sollte ihr etwas beistehen und wir machten einen Treffpunkt aus, den ich schnell mit dem Fahrrad erreichen konnte.

Es ist anstrengend sich nur über negatives zu unterhalten und dann denjenigen, in seiner scheinbar traurigen Situation, positiv zu motivieren. Irgendwann rauchte auch mir der Kopf und auf dem Rückweg fiel mir plötzlich nach Monaten die WEIDE wieder ein, bzw. wir liefen gerade daran vorbei. Ich sagte, mir ist schon einmal aufgefallen, wenn man so voll im Kopf ist, dass man unter dieser Weide Ruhe findet.

Gesagt getan-wir stellten uns darunter und spürten dieses prickeln und es war wie eine Geborgenheit und Reinigung von oben. Als ich heimkam war ich ganz ruhig. Alles war wie gelöscht an Sorgen, Ängsten usw…oder zumindest nicht mehr vordergründig. Ähnlich wie nach einem Mantrasingen, Akupunktur oder Qui Gong…

Ich suchte und fand folgende Auskünfte:

Weil die WEIDEN bevorzugt Orte zwischen Wasser und Erde (-es ist auch dort ein Teich) aussuchen, heißt es, dass sie den Menschen bei Übergängen helfen, egal um welche Problematik es sich handelt. WEIDENBÄUME waren wohl bei unseren Vorfahren als mitfühlend bezeichnet worden.

Wer sich mit Sorgen abplagte, begab sich unter die Weide, die den Kummer nicht nur spürte – sondern sogar auf sich nahm. Beliebt sind die Weiden auch bei Wünschelrutengängern um Wasseradern aufzuspüren. So erlebte ich es gestern tatsächlich!!!

Sie steht eigentlich in einer totalen Betongegend an einem Ökohaus-ihr kennt dieses Haus sicher. Ich war eben nochmal da-Sie gibt etwas, wie Ruhe und Geborgenheit-aber gestern, dass war einzigartig. Wie die geballte Überlastung abgezogen wurde……………mitten in der Stadt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*