Affirmation für die Woche, Bücher, Verschiedenes

Die erste Januarwoche…..Vollmond im Krebs am 9.1.2020 und partielle Mondfinsternis am 10.1.2020

Die letzte Woche war nicht nur dunkel und regnerisch, S Bahnausfälle, die Autofahrer unkonzentriert, die Menschen durch den Wind und auch noch politisch gruselig und katastrophenlastig, willkommen in dieser Realität. Sich irgendwie immer wieder positiv zu stimmen war ab und zu echt nicht einfach. Nachts nervigen Husten und am Freitag völlig platt nach Akupunktur und durch schröpfen, da habe ich mir´s nochmal richtig gegeben. Das nennt man Blockadenlösung und Entgiftung. Irgendwie ist alles so getrennt eben-was man ja wohl der transformativen Energie zuschreibt. Jeder Mensch sollte sich im Moment um seine inneren Wege zu kümmern um wieder in die Leichtigkeit zu kommen und nicht von dem allgemeinen negativen Nachrichten im Außen stressen lassen. Siatsu Selbstmassage habe ich mal ausprobiert, die Zeit muss man sich halt nehmen, einmal habe ich es geschafft ist echt gut. Leider bin  ich immer irgendwie hintendran mit dem was ich noch alles tun und lesen will.

Samstag kann man den Tag endlich mal locker angehen und abends auf Wunsch der anderen Bekannten im indischen Sarvana gespeist. Die Leute haben bis auf die Strasse gestanden um einen Tisch zu bekommen, also scheint der echte Insider Tip zu sein. Ich habe fasst Feuer gespuckt und die Holunderbionade runtergeschüttet plus Wasser! Die Gerichte und zwar jede Menge, sind mit G gekennzeichnet, die GLUTENFREI sind. Ich habe das Essen auch super vertragen, trotz der leichten Schärfe. Vorher habe ich mir mal kurz das Ayur soul angeschaut, da gibt es Ayurveda Produkte und Vorträge, allerdings schließt es um 18 Uhr. Ayurvedaberatung gibt es auch im Bezug auf die Doshas und Ernährung. Gekoppelt an die Rosenberg Klinik in Birstein.

Wenn man im Restaurant ist, besonders in normalen Läden, ist fast nichts glutenfrei. So kann man sich auch z.B. mit Gluten Enzym von Dr. W. (Reformhaus) helfen oder auf Reisen.  Hier wird das Glutenenzym gespalten, was bei vielen Menschen nicht richtig (Darmtechnisch) funktioniert. Gluten enthalten vor allem Getreidearten wie Weizen, Dinkel, Roggen oder Gerste. Deshalb ist der Kichererbsen Trend aus dem Orient für uns garnicht so schlecht. Daraus kann man auch Fladen machen und sie machen auch satt. Denn wer kein Brot isst hat oft das Gefühl nicht satt zu sein. Übertreiben muss man es nicht und ich esse auch ab und zu Dinkel oder Roggen auch ohne Enzymzufuhr, aber nur in geringen Mengen. Ich mag auch nicht immer glutenfreies Brot essen oder verzichten.  Dinkel vom Biobäcker ist auch mal drin es kommt auf die Konzentration des Teiges an. Amarathmehl, Buchweizenmehl, sowie Maismehl und Hafermehl sind da verträglicher. Die Bäckereien stellen sich auch langsam darauf ein, andere Brote anzubieten, da glutenfrei zu viel Aufwand und Veränderung erfordert. In München hat jetzt eine glutenfreie Bäckerei aufgemacht und in Frankfurt bietet das Cafe Naschmarkt glutenfreie Kuchen und Pralinen an. Ansonsten gibt es von externen Firmen abgepacktes bei DM und Rewe, schmeckt aber nicht immer so toll jedoch am besten getoastet.

Gitarrenunterricht in der Gruppe scheint sich eventuell in meiner Nähe zu  ergeben und Weiterbildung, die nicht überteuert ist im Bereich Kids oder Ernährungsberatung/Heilwissen habe ich noch nicht gefunden. Ich mache nicht gern alles alleine am PC und gehe lieber zum live Unterricht.  Leider konnte ich einigen Einladungen abends nicht folgen, wie viele Bekannte im Januar Geburtstag haben, war mir garnicht so bewußt. Um die Lotusgruppe habe ich mich  bis auf unseren kleinen Kreis auch noch nicht gekümmert. Meist ist kein gemeinsamer Termin zu finden.

Vollmond im Krebs heißt ja auch in die Tiefe gehen und zu überlegen was jetzt wichtig ist oder Illusion. Mit was stehen wir im Einklang und welche Entscheidungen sind jetzt fällig? Was ist zu verknüpfen? Wie ist es mit der Gefühlswelt bestellt? Was will die Seele und das Herz? Woran hält der Verstand fest? Wo ist der richtige Weg um autentisch zu sein. Nur dann können wir strahlen bzw. erstrahlen. Auch viele Träume können sich jetzt nachts einstellen um alles zu reflektieren. Heilung ist in den Fokus zu bringen und Lebensfreude in den Vordergrund stellen. Am 12. Januar, also 2 Tage nach dem Vollmond, treffen sich Pluto und Saturn im verantwortungsbewussten Zeichen Steinbock. Damit geht ein 38 jähriger Zyklus zu Ende und ein Neuer beginnt. Obwohl der Vollmond im sanften Krebs steht sind die Steinbock Einflüsse stärker. Darum geht es jetzt um o.g. Themen bzw. die Eigenverantwortung.

– Zusammengefasst aus einigen astrologischen Prognosen –

Frische Biozitronen/Orangen auspressen und trinken und viel frisches Gemüse in allen Farben in dieser dunklen  Zeit essen! Zuckerhaltige Sachen nach der Weihnachtszeit reduzieren bzw. besser ganz weglassen.

Alles Gute für die Woche und hoffentlich Sonnenschein!

Buchtip: Dr. med Franziska Rubin

Heilen mit Lebensmitteln

Hafer, Kartoffeln und Co als sanfte Hausmittel……ich habe es selbst noch nicht, es wurde aber mit 5 Sternen bewertet.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*