Affirmation für die Woche, Verschiedenes

Hitze und evtl. kurzfristiges Treffen am kommenden Freitag!

Heiße Luft aus Afrika bringt uns ganz schön ins Schwitzen und wir sind irgendwie darauf gar nicht so richtig eingerichtet. Die Wettervorhersagen trösten uns nicht, es bleibt trocken. Voraussichtlich bis August! Vereinzelte Unwetter kommen, aber in Mitteldeutschland kaum. Trotzdem macht die Sonne Laune!!!

Überfüllte Schwimmbäder, ausverkaufte Ventilatoren, rausgehen am besten am Abend. Alles  ungewöhnlich für Deutschland direkt schon im Juni. Die Sommerferien passen da ja richtig.

Auch bei Freunden im Lokal laufen die Leute gegen Abend ein und sitzen gerne bis in die Nacht bei einem Weinchen oder Radler draussen. Freundliche gebildete Menschen, ein besonderes Viertel.

In der Nähe im Güntersburgpark ist Stoffel, mit Theateraufführungen und Musikdarbietungen. Ab 22 Uhr ist da Ende und gern kommen die restlichen Leute dann nochmal vorbei. Man kennt sich.Vor dem Lokal in einem der Kübel, ist tatsächlich ein Pfirsichbaum gewachsen, der wunderbar, wohlschmeckende Pfirsiche trägt.

Heute genieße ich, siehe Foto oben, mein Balkon am Abend, nach einem Familienbrunch bis in den Nachmittag und freue mich über ein laues Lüftchen und den wunderbaren Blick in den Taunus. Es ist wie ein Gemälde am Himmel! Durch die Ferien hat man endlich mal wieder so ein Gefühl von Freiheit und Selbstbestimmung und kommt bei sich Selbst an.

Auch von der Sternenkonstellation her, der Steinbock im Krebs, sind weiterhin Karmasachen in der Bearbeitung und kommen hoch (im sogenannten Kollektiv)!

Letztendlich sollen wir uns dahin bewegen, wo unsere Berufung ist und uns umgeben mit Menschen und Dingen die uns Freude machen.

Was möchten wir eigentlich und was wollen wir erreichen? Wie lautet unser Seelenplan. Einige von uns haben eben die Aufgabe Andere durch Artikel oder Gespräche darauf aufmerksam zu machen, dass es noch mehr gibt als den normalen Trott. Die Dinge zu hinterfragen und nicht der Allgemeinheit oder der Aussagen der Medien und Supermächten zu folgen.

Der Neumond erscheint in der Mondfinsternis und  der Vollmond als Mondfinsternis im Juli!

Wir sollen unseren inneren Unfrieden erkennen und bereinigen. Soll dieser Kriegszustand weiter herrschen? Oftmals können wir noch so positiv am Tag die Dinge gestalten und nachts kommen dann doch unschöne Träume, die wir im nachhinein als stressig empfinden, jedoch nicht mehr im Detail wissen. Da ist dann noch etwas zu lösen oder zu verändern. Jedoch kann sich auch durch verändertes Denken, was nicht egobasiert, das alles in Luft auflösen. Es gibt eben Menschen die verlässlich sind, aber trotzdem sehr viel Freiheit für ihre persönliche Entwicklung brauchen und sich in Umgebung von Besserwissern und Unterdrückern einfach auf Dauer unwohl fühlen.

Diese auch gerne aus der Reihe tanzen und nicht der Masse folgen wollen. Dies führt dazu, dass das Leben auch wieder fließt und zum Abenteuer wird, gespickt von neuen Erkenntnissen.

Auch die Herzen wieder öffnen, die immer aus Angst vor Verletzung, oftmals sicherheitshalber verschlossen sind und wir uns dann SELBST sabotieren.

Jedoch meine ich auch nicht die momentanen, populären, extrem teuren Coachingseminare, wo man nach erheblichen Investitionen, zur Selbstüberschätzung getrimmt wird:-/.

Artikel der Eilert Akademie, Berlin:

Die Mimik ist der wichtigste Übermittler von Emotionen, deshalb scannt das Gehirn ständig an Gesichtern (Empathen zusätzlich an Ausstrahlung und Schwingung, Stimmlage, Geruch etc, meiner Meinung nach).

Wer zu viel Zeit mit dem Smartphone verbringt und Gefühle lieber per Emotion (;-)) vermittelt, kann irgendwann die Emotionen seiner Menschen am Gesichtsausdruck schlechter ablesen.  Dies fanden Wissenschaftler beim Test mit 100 Schülern heraus. Wenn wir viel Zeit vor digitalen Geräten verbringen verkümmern die Hirnregionen die Mimik und Gestik entschlüsseln.

Möglicherweise ist das tatsächlich die Gefahr, besonders  bei jungen Leuten, wir haben das alles ja noch gelernt und könen auch ohne die Geräte leben und telefonieren auch noch gern per Festnetz mit Freundinnen. Jedoch ohne GOOGLE MAPS etc. kommt ja fasst keiner mehr klar heute!

Noch bis 5. Juli ist das Opernplatzfest!

Am 6. Juli ist wieder mal das schöne Höchster Altstadtfest mit Kunstmarkt und natürlich Stoffel, wo wir dann letztendlich in der unüberschaubaren Menge von Leuten  😉  landen.

Eine schöne Sommerwoche!

Spruch der Woche:

Es geht darum einen inneren Kompass zu entwickeln, sodass DU weißt, was für DICH stimmig ist und was nicht!

Hernach gilt es natürlich abzuwegen und nicht zum totalen Egomane zu werden, jedoch auch die uns anerzogene Opferrolle abzulegen und es immer nur den Anderen recht machen zu wollen.

Mancher fragt sich natürlich, warum hält sie ihre Beiträge so allgemein, gehts nicht etwas detaillierter oder spannender, NEIN geht nicht, was ich in den letzten Jahren schwerlich erlernen mußte, traue nicht JEDEM und erzähle nichts zu persönliches……;-).  Doch bin ich zur Zeit auch gerne zu Hause und etwas introvertiert. Dies scheint aber auch die Zeitqualität bei vielen Leuten zu bewirken. Es gibt zwar unheimlich viele Leser im Ausland, die tatsächlich den Blog wöchentlich lesen und sowieso nicht wissen, wer ICH BIN mir Fragen stellen und mich loben.  Jedoch lösche ich meist die Posts wieder, was mittlerweile in Arbeit ausartet. Man weiß ja nie, wer dahinter steckt.

Oft sind auch Leute dabei, die dann SELBST einen Blog machen wollen oder etwas verkaufen wollen.

Ein kurzfristiges– Lotus Freunde Treffen — hat sich am Freitag, den 5. Juli ergeben, Standort bitte erfragen, nicht im P….! Neuen Termin planen! Ich freue mich auf Eure Berichte, was Euch so widerfahren ist in letzter Zeit!

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*