Tagesaffirmation

Lieben was jetzt ist…..

Sie ( – liebevolle Annahme ) ist der Schlüssel zur anderen Dimension – nicht der Kopf.

Aus dem Channelling eines spirituellen Meisters, was mir zufällig zufiel. Ja ich glaube, dass es so jetzt ist und dann kommen immer wieder gute Dinge auf Dich zu, auch wenn Dir manches nicht so schmeckt. Die Kunst ist die Frequenz zu ändern und sich nicht an kollektiven Unmut anzuschließen.

Wieso sind wir jetzt in der 3. Dimension und alle reden von der 5. Dimension. Das ist so, wir merken es ja schon, weil die Zeit für uns gefühlt, so rennt. In anderen Dimensionen gibt es keine Zeit ( sie ist von uns Menschen erfunden ) und die 4. Dimension durchlaufen wir quasi. Um wieder den Sprung in die 5. Dimension zu schaffen, müssen wir also wie auch die Meister aller Religionen predigen, in die All Liebe kommen.

Wenn ihr mehr darüber wissen wollt informiert Euch. Z.B. Christina von  Dreien erklärt das sehr gut für Leute, die mit den Religionsgeschichten und Gruppen nicht conform sind. Ich habe auch nur ein paar Ausschnitte von  ihren -Time to be – Interviews gesehen und sie erklärt das trocken und ohne viel Bramborium. Für JEDEN verständlich, der dafür offen ist.

Wie im letzten Text ( eigentlich im Bezug auf den Vollmond )  erwähnt, ist Teamwork und Verlässlichkeit gefragt und auch das ist eingetroffen. Ich konne die Ereignisse ja als ich das schrieb, wirklich noch nicht voraussehen.

Im Umfeld hat es ganz schön gekracht und wir waren alle erstmal schier aus der Bahn geschmissen, haben uns erstmal im Mädelstaem abzusprechen und ein Notfallprogramm zu kreieren. Jetzt ist mein Focus erstmal dort und plötzlich kommen von allen Seiten Jobs auf mich zu. Jedoch bin ich erstmal jetzt hier angagiert, denn die Menschen, die mir wichtig sind lasse ich nie hängen um etwas Vorteilhafteres zu machen. Da spielt auch das Geld nicht die erste Rolle. Menschlichkeit und Freundschaft sind WICHTIGER!  Der Focus liegt erstmal da und ich will auch hier nicht ins Detail gehen.

Der Blutmond war am Lohrberg zu sehen, jedoch sind wir da nie angekommen. Auf einer Autobahnbrücke, neben einer Frau im Rollstuhl, die tatsächlich ihren Kakadu dabei hatte, der auf ihrem Arm sass, während der Mann die Kamera einstellte war ich dann eine Weile und dann sind wir zur Weseler Werft, da sah man gut. Die Leute da hatten wohl bis 22 Uhr da Party gehabt und wir ergatterten noch ein Getränk. Blieben eine Weile auf einer Plattform und schauten und redeten. Die Leute um uns hatten Kopfhörer auf und es gab auch einen DJ. Also Kopfhörer Party;-). Ich war wie in Trance soooooooooooooooo müde und war froh als wir dann Richtung Heimat fuhren bzw. eine Freundin mich ablieferte. Zwar hätten wir dort gegen 1 Uhr noch andere Leute treffen können aber ich konnte echt nicht mehr.

Heute (Samstag) ist ein Trigon zwischen VENUS und PLUTO……………………

Der Mond geht jetzt in das Tierkreiszeichen Wassermann, (abnehmender Mond und der Löwe steht im Zeichen der Sonne) wo man angeblich Lösungen für Probleme findet und staunt, wie leicht es letztendlich dann doch ist. Das Denken und Fühlen ist eher unkonventionell nicht in Schubladen (bei mir sowieso), heißt es.

Wir können Gewohnheiten durchbrechen und der Wassermannmond fördert Einfallsreichtum.

Weiterhin schöne Sommerwoche….Bei mir bleibts spannend und flexibel bleiben. Langeweile gibts nicht und die Abschaltzeiten können auch nicht immer wie geplant eingehalten werden. ;-). Sonntag muss ich mich echt mal ausklinken um ins Training zu gehen und auch daheim wieder in meinen Spirit zu kommen. Die nächste Woche soll ja unheimlich heiß werden und da brauchen wir alle unsere Energien auch körperlich. Wie schon öfter erwähnt, einmal Salzheilgrotte muss auf jeden Fall sein. Da kann man meditativ entspannen und Durchatmen, auch wenn sich die Luft hier in der City staut und Training sollte ab und zu abends auch mal drin sein. Ab 21.00 Uhr wird es meist kühler und dann geht das mit dem Rad. Die Frau in der Salzheilgrotte hat mir allerdings erklärt, Frankfurt sei ein Kurort gegen Moskau, wo sie gerade herkam. Ich habe übrigens vorhin einer Freundin erklärt, dass ich ganz sicher heute und nächste Woche keine festen, terminierten Treffen möchte, bitte nicht persönlich nehmen. Wenn es wichtig ist, erreicht ihr mich per whats app ( der Ton geht aber immernoch nicht und ich schau nicht dauernd drauf ) oder Handy, bzw. könnt natürlich mit Vorankündigung bei mir vorbeikommen. Nur einfach irgendwo rumhängen und wieder Geld ausgeben und zu Hause hab ich die Biosachen im Kühlschrenk, meinen sonnigen Balkon, mag ich nicht. Das macht mal Spass aber nicht dauernd.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*