MANTRAS

MANTRAS

Mein Lieblingsmantra ist:

 

AADAYS TESAI AADAYS

AAD E-ANEEL ANNAD E-ANAAHA

DE JUGE JUGE AYKO VAYS

 

Es wird von LEX van Someren gut interpretiert oder von SNATAM KAUR!

Eigentlich fühlte ich nur, dass der Text und die Musik mir gut taten und konnte es bald auswendig….. Später las ich den übersetzten Text:

Sehen Sie alle Menschen als Geschwister. Dies ist die höchste Ordnung der spirituellen Entwicklung. Überwinden Sie Ihren Geist  und Sie werden die Welt überwinden.

Dieses Mantra ist zu sehen als eine demütige Verbeugung vor dem Unendlichen.

 

DEMUT———————————————- Ich glaube, dass müssen wir alle wieder lernen

 

Die Mantras  und vedische Stotras in SANSKRIT wirken als Information für die in den Meridianen versteckten Energieschlüssel.

Sie sollen für Gleichgewicht sorgen und zwar in Form von Kohärenz im Gehirn. Diese Sprache kann die rechte und die linke Gehirnhälfte ins Gleichgewicht bringen.

 

Ich habe das erst kennengelernt, als mich ein Bekannter ( der Initiator von KINOLICHTART ) mit zu JAY JAY Gopalino um die Weihnachtszeit einlud. Sofort packte mich die Magie der Mantras und auch wie Jörg sie sang und  interpretierte. Mit jedem Besuch, beim damaligen Mantrasingen gingen bei mir Türen auf und ich konnte mitsingen, als wäre mir das alles bekannt. Leider findet es meist irgendwo im Taunus statt und ich brauche dann Autofahrer ;-). Es gibt einige Mantrasingkreise  auch in Frankfurt und vielleicht ist es ja auch Gefühls- bzw.  Geschmacksfrage. was dich am meisten mitzieht. Ich gebe es hier weiter, wenn wieder MANTRASINGEN im ZAUBERBERG in Ruppertshain ist. Das ist wunderbar und vielleicht kommt wieder eine Fahrgemeinschaft zustande. Ich habe privat auch einige Lieblingsbands, wie zum Beispiel: Jaya Lakshmi and Ananda, Mirabei Ceiba und Andere US – Mantrabands, die ich im Internet gefunden habe. Wenn man recherchiert, gibt es sehr viele Interpretationen, jedoch der Text bleibt gleich.

Insider kennen Jörg und die Band auch von den zahlreichen Auftritten bei FREITANZ. Ich kannte die Szene bislang nicht. Mein Favorit war immer Autobiografie eines Yogi, von Yogananda und das war mein einziges Wissen über Indien und die Yogischen Lehren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*