Bücher, Satz des Tages, Verschiedenes

Die Forsythie blüht schon und die Numerologie……

Die Schuhmannfrequenzen zeigten diese Woche starke Spitzen und es  geht rasant weiter. Es öffnen sich energetisch neue Felder, was für uns ungewohnt ist. Jeder reagiert darauf anders und manche merken es vielleicht auch nicht. Meist wird jedoch eine innere Unruhe oder unruhige Träume gespürt und viele hatten weiterhin grippeähnliche Symptome die jetzt hoffentlich ausklingen konnten.

Ich habe auch diese Woche frei und als Rückzug genutzt um alles Mögliche auszukurieren. Es geht wohl darum sich Selbst zu erkennen und nach einer Art Reinigung wieder in die Kraft zu kommen.

Im allgemeinen morphogenetischen Feld sind noch viele negative Dinge gespeichert, auf die wir uns nicht einlassen sollen, sondern sollten uns gut erden und den eigenen Seelenweg gehen.

Mir ist ein interessantes Buch über Numerologie in die Hand gefallen, mit einem entsprechenden Kartenset. Wenn man dies studiert, kommt man fast zu der Annahme, dass gewisse Grundstrukturen unseres Lebens vorprogrammiert sind, sei es von der Seele selbst oder den Schöpfern des Spiels. Hinein greift natürlich die Quantenphysik und nach Berechnung anhand der Geburtsdaten, kommt tatsächlich das entsprechende heraus. Auch die Symbolkarten können uns interessante Auskünfte über uns Selbst geben oder bestätigen, dass wir auf dem richtigen Weg sind.

Zitat:

Die neue Zeit in der wir heute leben, die rechnerisch und numerologisch mit dem Jahr 2000 begonnen hat, verlangt von uns die Ausdehnung unseres Bewußtseins. Das bedeutet nicht weniger als das Wissen, nicht nur das metaphysische Ahnen aller Verbundenheit des Seins. Diese Bewußtseinsarbeit ist, wie gesagt eine spirituelle.

Das heißt: INDIVIDUELLES BEWUSSTSEIN plus KOLLEKTIVES BEWUSSTSEIN ERGIBT DAS SEELENBEWUSSTSEIN.

Dieser DREIKLANG ergibt eine Ganzheit!

Zitat Ende

Ich bin Typus 7 – ich treffe individuelle und idialistische Entscheidungen usw…..

Ein Webinar von P. Frank kam mir dann auch noch über den Schirm, was sehr interessant war und wieder an einiges erinnert hat, was schon wieder irgendwo vergraben war.

Oft sind wir auch mit den nervigen Dingen des Alltags beschäftigt und vergessen dann schon wieder den inneren Meckerer zu stoppen.

Der Mixer ist kaputt, wie funktioniert dieser neue Wasserfilter, warum muss der Wagen der Spülmaschine immer wieder neu eingerastet werden und warum geht die Tabsklappe nur auf-wenn die mag. Kaum wird es bissl warm oder windig, geht schon wieder die blöde Pollenallergie los und die Augen jucken……schon neigt man  zur Negativschleife und muss die Gedankenbremse ziehen!!!

Noch ein Zitat für Zweifler;-):

Und so konnte auch die (wissenschaftliche) Aussage der Pythagoreer, dass die Erde eine Kugel sei, nur mit der Null zahlensicher gemacht werden. Doch wurde diese Aussage lange als Magie abgetan.

Granatapfel: In dieser interessanten Frucht stecken viele sogenannte Polyphenole. Diese gelten als starke Antioxidantien, die uns vor freien Radikalen schützen können. Auch enthalten sie KALIUM, MAGNESIUM, EISEN und ZINK.

Die Leute vom Cafe P haben noch ein Lokal und ein Hotel in der Nähe eröffnet, wir könnten das nächste Treffen eventuell mal dort machen? Ich schaue mal wie die Bestuhlung dort ist!

Wir hören voneinander.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*