Natürliche Heilmittel aus Pflanzen, Verschiedenes

Herbststürme

….sind ja angekündigt und ich war trotzdem Samstag und Sonntag mit Freundinnen mal 2 Stunden in der Natur. Samstag vorher beim Einkauf, dann in der Natur und den Abend gemütlich zu Hause rumgeräumt. Herbst ist Zeit die Sommersachen mal wieder wezugpacken und schauen, was wir für den Herbst/Winter raufräumen. Ich habe endlich mal bombig von 22 Uhr bis 10 Uhr morgens im Bett gelegen. Dies ist nicht mein Style, aber es war traumhaft und erholsam.

Auch ein Thema beim Tee/Kaffee mit Freundinnen ist wohin woher….das Thema.

Wenn ich über Zeitqualität und Schwingung oder kosmische Dinge rede, stoße ich sowieso auf Unverständnis und halte mich doch deshalb etwas zurück.

Die Mayawelle der Reinigung und Transformation, sage ich schon garnicht, höre aber aus den Äusserungen der anderen Menschen, dass alle im Moment in einer Art Frage sind, wie man wieder in die Leichtigkeit und Liebe kommt. Seine Talente und Freude lebt und seine Kraft und Leichtigkeit lebt und nicht in Dramen. Weiter will ich jetzt nicht darauf eingehen. Der Tag rennt und die Woche auch und so ein Wochenende ist echt erholsam und unser zu Hause sollte tatsächlich erholsam sein.

Heilpflanzen:

Es gibt ein neues Mittel gegen Depressionen aus der Naturheilkunde: Cefasafra – aus SAFRAN und B Vitaminen, ehe Jemand zu chemischen Mitteln greift, sollte er das vielleicht mal ausprobieren!

Aber auch durch Spaziergänge in der Natur, wenn möglich oder im Park, wer sich für 20 bis 30 Minuten bei Tageslicht in der Natur aufhält, senkt messbar den Gehalt des Stresshormons Cortisol. Viele von uns werden durch die ganzen Stadtreize gestresst und hier kann man wirklich mal runterfahren, das Handy mal auf Flugmodus in der Zeit lassen. Rote, gelbe und Grüne Blätter, dies ist die Naturpille. Hier werden wir umsonst aufgeladen und vergessen es nur zu oft, in der Bewältigung unserer alltäglichen Sachen. Monteurdienste, Busfahrerstreik, Rechnungen, falsche Lieferungen oder die nicht kommen, Anrufe von Leuten die man garnicht braucht, deshalb kündige ich meine Anliegen gerne per whats app an, um dann im Nachhinein darüber zu sprechen.

5G

Eine Studie zum lückenlosen Ausbau von 5G hat Bäume zum Störfaktor deklariert, denn durch ihre Abschirmfunktion Bäume wird die Kraft der Sendemasten reduziert. Dies wird wohl dazu führen, dass leider mehr Bäume gefällt werden. Also ausruhen umringt von Bäumen!

Gereizte Augen, können durch das Mitte Euphrasia von WALA, mit einem natürlichen Mittel beruhigt werden.

Mitte Oktober haben wir wieder 10 Portaltage am Stück und auch im Dezember. Also es wird nicht gemütlich. Wir müssen weiter an uns arbeiten. Was sagt unser Herz oder lassen wir uns vom Verstand diktieren. Manchmal muss es auch mal Gewitter geben, damit die Luft wieder klar ist und unser Herz wieder leicht wird.

Ängste sind oft mit dem Schein im Außen oder Finanzen in Zusammenhang zu bringen. Nicht Jeder hat das nötige Selbstvertrauen, da zu jonglieren und das führt auch oft zu Schlafstörungen.

Baldrian und Hopfen als Pulver oder Tabletten helfen schon etwas. Ein gutes Magnesiumpräparat oder noch einen Abendtee kann man zu sich nehmen. Wenn etwas in uns rebelliert ist natürlich Hopfen und Malz verloren ;-). Oftmals fehlt auch die Selbstliebe, etwa durch fehlen des dualen Herzmenschen. Aber oft will man das, aber  auch man Selbst bleiben und dies muss transformiert werden. Sich Selbst und Anderen vergeben ist auch wichtig. So viele hatten die letzen Wochen Schlafstörungen aller Art, auffällig und nicht nur einzeln und haben dazu ihre eigenen Themen und Vermutungen.

JOD

Es wird Jod überall empfohlen und hereingemischt. Jedoch Vorsicht Schildrüsenpatienten, dies kann zu Herzrasen, Schlafstörungen und zu Überreaktion führen. Natürliche Jodquellen (Krophan) aus Meerespflanzen und selbst kochen mit Himalayasalz, ist da der beste Rat und vielleicht die Pommes/Reis im Lokal bitte ungewürzt servieren lassen und dann das eigene Saltztöpfchen rauszuholen. Auch nicht abends noch Kaffee/Tee oder rote Weine und Sekt, keine schweren Speisen mit ERBSEN, BOHNEN und Kichererbsen sind nicht zu empfehlen.

Also eine harmonische Woche und freut Euch auf den Feiertag und vielleicht danach den Brückentag! Da kann man vielleicht Freitag Abend mal zum Auftritt einer alten Rockband gehen!

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*