Affirmation für die Woche, Verschiedenes

Stürmisch in den MAI

Ja diese Woche haben die Nächte, besonders Sonntag auf und Montag auf Dienstag alles getoppt. Zur Beruhigung höre ich am Mittwoch Morgen, dass es VIELEN von uns so ging in den Channel Kanälen, dass die kosmischen Downloads sehr stark waren, da wir ja sozusagen ein neues Programm durch die Dimensonen bekommen. Das (kosmische) Gitternetz installiert sich neu und anders. Ich hatte auch gedacht, es hat nur mit mir und meinem verbundenen Umfeld zu tun, da ich sehr feinfühlig bin.

Dies hat mich dann auch beruhigt, bei einer z. B. hoemöopatischen Behandlung kann es ja auch vorkommen, dass alles erst nochmal hochkommt. So ähnlich ist das auch mit den kosmischen Downloads, die wir ja nicht steuern können.

Wenn wir mit dem Kosmos fließen sind wir teilweise in einer Hyperenergie, die wir als etwas zu schnell für unser Körpersystem empfinden und die uns dann umhauen kann. Ich bin die  Woche wieder um 5 aufgewacht, wenn ich aufgestanden bin und paar Übungen bis zum Sonnenaufgang gemacht habe und ein Glas Wassser, warmes ging es mir gleich besser. Aber nicht immer bin ich aufgestanden…Es wird ja immer angeregt um 5 zu meditieren oder ähnliche Dinge oder paar Yogaübungen zu machen. Auch das Reinigungssymbol kann dann als Plattform benutzt werden.  Die Schuhmann Leute schrieben ja auch von Sonntag auf Montag, dass sie besonders geplättet waren. Mit diesen Energieschüben und dem Gedankenstrom muss man erst einmal umgehen lernen. Handy öfter ausmachen und sich auf sich besinnen. Klar es ist unser Hauptkommunikationsmittel, gerade jetzt. Wobei der PC am Netzstecker da vielleicht die bessere Variante zu Hause ist.

Spruch von Johannis Kepler:

Wir reden nicht von der Fähigkeit der Sterne, sondern von der Empfänglichkeit in den Naturen der irdischen Körper.

Im Außen in der Medienwelt ist alles erschreckend deklariert und ein Rückzug ist mal gut. TV schaue ich sowieso nicht aber höre natürlich Radio oder sehe es im FB/Internet.

Eine neue freie Partei bildet sich – nicht rechts und links – sondern die für uns und mit uns agiert – zumindest zur Zeit ein gutes Motto, leider ist der Name W …….2020, was mir bissl zu GEGEN ist, aber in der schlimmen Zeit von Deutschland, hieß das ja auch so und die Geschwister Scholl haben das in einer schlimmeren Zeit versucht und sind leider mit ihren Möglichkeiten gescheitert. Heute per Internet geht das einfacher und es geht nur darum, dass es nicht wieder in eine (versteckte) Diktatur gegen die Bevölkerung ausartet, mit unnötigen Zwangsmaßnahmen wo sich wieder welche die Taschen füllen und die Menschen aus ihrer Mitte/Selbstbestimmumg bringen. Wir verfolgen das, die haben jeden Tag mehr Mitglieder, dass sie kaum noch nachkommen. Jeder kann sich schriftlich beteiligen und es sind auch freie Ärzte u.A. dabei. Viele spirituelle Menschen und Heilberufler sind auch dabei.

(Jedoch ist das Internet jetzt auch auf Schlagworte programmiert, wo Texte gegen den Mainstream direkt gelöscht werden).

Die neue Zeit wird sowieso eher so sein, dass wir auf uns Selbst zurückgeworfen werden und viele Berufe durch Maschinen ersetzt werden und weitaus weniger Arbeitsplätze angeboten werden. Die Leute die jetzt schon von daheim arbeiten können sind doch gut dran außer sie müssen flüchten, weil keine gute Stimmung herrscht. Mit Leuten im Büro kann es witziger sein als daheim und umgekehrt. Wer alleine lebt hat halt den Nachteil, dass er kommunikativ sein muss und sich nicht einigelt.

Die Partnerforen boomen und die Leute suchen Partner jetzt oder nie, auch weil sie nicht allein sein wollen. Wenn das mal gut geht!

Die Art Leute, die da inserieren und schreiben interessieren mich einfach nicht. Männchen braucht Weibchen – weil das halt so sein muss – egal wie. Naja es hat ja auch alles zu ;-). Ich gönne aber allen Leuten, dass sie fündig werden. Ich glaube immer noch, dass man sich einfach begegnet unvorhergesehen.

In all dem Wirrwar eine kleine Affirmation, die ich mir auch immer mal wieder als Vollbremsung hinterlegen muss.

ICH BIN DER STILLE AUSDRUCK VON FRIEDEN UND LIEBE

Schüssler 6 ist zum Beispiel gut bei Aufregung uns zur Entlastung des Organismus, besonders bei stressigen Träumen und Belastung des Organismus, Gefühlen der Erschöpfung danach. Kombiniert mit der 7.

Hatte ich natürlich nicht da-ist mir aber wieder eingefallen. Gut ist auch noch am TAG DYSTOLOGES als Injektion beim Naturheilarzt, wenn es schlimm ist oder HP oder einfach als Tropfen. Wer Allergie hat kann auch gut eine Injektion ALLERGIEINJEKTOPAS  2 mal pro Woche machen lassen und nicht gleich CORTISON. Das scheint im Umfeld üblich zu sein, und das sind auch leider die Leute, die auf die Impfung hoffen.

Teilt sich die Gesellschaft immer mehr in 2 Lager? Gut ich halte mich auch an die Regel im Supermarkt und in Öffis mit der Stoffmaske. Aber dann wieder runter und sie hat ein schönes Farbmuster. Doch die Stimmung da draussen und im Supermarkt ist wieder etwas aggressiver. Sogar im Allnatura gabs Stress und Rausschmiss (Securityfirma), weil eine Dame keine Maske tragen wollte. Der gang durch den Supermarkt ist wie eine kleine Hölle und unter den Masken lächelt fasst keiner. Ich habe mich auch erwischt-das man nur eníns will-raus hier. Einkaufen macht keinen Spaß. Man trifft sich aber mal im Park auf Abstand und kann doch die normalen Kontakte so halten, die man sowieso hat. Mit Hund müssen die Leute ja auch raus!

Ich könnte ja jetzt endlich einen online Gitarrenkurs machen, aber ich habe immer nicht so das Sitzfleisch vorm PC. Ausbildungen ONLINE waren immer nicht so mein Ding, aber man sollte sich das jetzt doch überlegen. Zumindest entstehen keine Fahrtkosten und verliert kaum Zeit. Aber ich muss immer wieder raus in die Natur und das geht hier am Stadtrand. Mit den Schüssler Salzen beschäftige ich mich wieder einmal.

Radfahren mag ich auch nur, wenn es warm ist mal zum Einkaufen. Immer praktisch angezogen oder völlig durchnäßt und frierend braucht kein Mensch. Bislang waren die S-Bahnen angenehm-zu den Zeiten wo ich sie benutze. Menschen gehen sich aus dem Weg und sind nicht mehr fröhlich-da ist man tatsächlich froh, danach wieder in vertrauter Umgebung zu sein und geht, wenn möglich lieber zu Fuß.

Man empfindet, dass die Zeit so schnell vergeht am Tag oder?

Die Astrologie sagt, unbedingt den Versuch starten alles loszulassen und die Standpunkte und die Unterschiedlichkeit der Standpunkte zu akzeptiern, aber mich juckt es dann doch öfter die andere Seite zu teilen.  Das Bild zeigt einen Garten, an dem ich manchmal vorbeikomme. Leider ist es wieder sehr kühl man hatte schon das schöne Wetter als Selbstverständlichkeit gesehen.

Bei warmem Wetter hätte sicher draußen Gedränge geherrscht.

Festnetznummer steht für Freunde im WApp!

LG

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*