MANTRAS, Tagesaffirmation, Verschiedenes

Das Palindrom …………

Als Palindrom werden in der Sprachwissenschaft Worte, Wortreihen oder Sätze bezeichnet, die vorwärts und rückwärts gelesen werden können:                   

02.02.2020

Beim Rückwärtslesen ergibt es den gleichen Sinn!

Ein schöner Spruch:

LIEBE IST DIE FÄHIGKEIT, DEN MENSCHEN DIE UNS WICHTIG SIND, DIE FREIHEIT ZU LASSEN, DIE SIE BENÖTIGEN UM SO SEIN ZU KÖNNEN, WIE SIE SEIN WOLLEN. UNABHÄNGIG OB WIR UNS DAMIT IDENTIFIZIEREN KÖNNEN ODER NICHT!

 

GEDANKEN:

Stell dir mal vor ALLE würden hören, was wir denken. Wir denken ca. 40 000 Gedanken die hinausgehen in die Welt. Alle können intuitiv spüren was du denkst. Besonders ob DU im FRIEDEN bist mit DIR und DEINER Welt. Alles speichern auf jeden Fall unsere Zellen. Also müssen wir unseren Gedanken mehr Aufmerksamkeit schenken! Wir erschaffen also unbewußt. Leider haben wir alle Muster die uns von Kindheit an antrainiert wurden, gespeichert und müssen bereit sein NEU zu DENKEN und zu programmieren!

In Stresssituationen greifen wir leider oft auf die alten Programme zurück!

Das morphogenetische Feld:

Aus dem Universum erhalten wir transformatische Energien und es geht rascher für uns was wir spüren, wenn wir einen Raum kommen. Wir können mehr erfühlen, diese Leute die immer schon so waren mehr und die Anderen vielleicht erst jetzt. Das morphogenetische Feld ist eine kollektive Informationsbank die wir alle anzapfen können oder unbewußt tun.

Die Transformationsenergien sind zur Zeit so stark, dass wir sowieso nicht alles aufnehmen können und vielleicht sind wir deshalb im Moment manchmal so aufgeladen und ein bissl nervös. Ich habe mal Ashwaganda probiert wenn das auftritt. Es schadet zumindest nicht. Wir müssen auf jeden Fall damit umgehen lernen, wer viel unterwegs ist auf jeden Fall. Andere schlafen ganz viel und verarbeiten anders. Vorsicht, dass man sich dadurch nicht einigelt. Erwähnt wird, dass durch die Transformation auch telepatisch verstärkt und unbewußt, Bilder zu anderen Menschen durch die Gedanken geschickt werden können. Vereinzelt nahmen wir es schon eher wahr, wenn wir mit einem Menschen sehr verbunden waren oder man gleichzeitig aneinander dachte.

Wir müssen also auch die Bilder kontrollieren die wir verschicken oder einfach nur LIEBEVOLLES verschicken lernen?

Im Moment sind viele ÄNGSTE geschürt, durch Nachrichten und Medien, dadurch werden wir sozusagen links herum gedreht-jedoch verändere DEINE Gedanken und drehe alles nach rechts in die Liebe. Angst erzeugt Druck im Brustbereich und im Herzen. Alte Verletzungen ebenfalls, aber die müssen nicht mehr da sein, wenn du sie umwandelst. Doch auch dies ist ein Prozess, den wir lernen müssen.  Ich gebe auch zu, bislang rannte ich dann immer zu meiner Heilpraktikerin, wenn das Fass überkocht und durch die Akupunktur und die Heilinfusion wurde es gelöst. Dies kannst du auch bei guten TCM Ärzten bekommen. Jedoch bei mir wirkt die Akupunktur plötzlich eher verstärkend für die übermässige, rasche etwas ruhelose Energie und ich werde wohl nur noch zum Schröpfen übergehen. Beim Schröpfen werden auch Blockaden gelöst, die wir unbewußt im Körper bilden aufgrund der Gedanken und den Außenreizen. Danach sollte man viel trinken und ruhen wenn möglich. Seinen Rythmus finden, nicht zu viel Chaos auch in den Tag und Nachtzeiten. Wechselnde Zeiten/Schichten sind da eher schwierig.

Spirituell gesehen und gehört:

Seit 2018 benutzen wir ein bestimmtes morphogenetisches Feld. Aber ein neues morphogenetisches Feld nutzen wir seit Januar 2020, wir sollen es mit Licht füllen und Freude wenn es Euch möglich ist. Zu diesem, DEINEN Feld hast nur DU Zugriff. Wir sollen das positive programmiern, jedoch wo auch Licht ist – ist auch Schatten und noch ist die Dualität da, aber nicht mehr so stark. Finde Kraftplätze um deinen Körper aufzuladen, durch die neue Zeit erhältst du auch einen neuen Geistführer, wird gesagt.

Tja jetzt im Winter, sind wir tatsächlich nicht so mit der Erde verbunden und viel zu viel drinnen. Aber auch die Wohnung oder ein Zimmer in der Wohnung oder dem Haus kann ein Kraftplatz sein. Zum Beispiel Affirmationen, dass die Fusssohlen eine Art Wurzeln sind, die bis in die Erde gehen-dies vergesse ich auch immer wieder und bin nur mit oben verbunden. Jemand hat mir mal gesagt, dass ich ganz oben wohne, wäre für mich nicht so gut, ich bräuchte eher unten eine Wohnmöglichkeit mit Wiese, erdgebundener aber bitte nicht direkt an der Straße!!! Naja vielleicht kommt das ja noch oder eine lustige Haus WG!

Ich habe mir in der letzen Zeit einiges angeschaut, was man JOBTECHNISCH machen könnte, jedoch habe ich es witzigerweise dann direkt an ANDERE FREUNDINNEN abgegeben, die JETZT einen Job brauchen und der für SIE gerade richtig ist. So ist nichts umsonst gewesen, ich habe mal wieder etwas GUTES getan ohne etwas dafür zu bekommen 😉 und mein Kopf ist freier. Ich habe ja noch Zeit bis Juli und muss mich noch orientieren und in mich hereinspüren. Gute Übung, aber mit fremden Menschen umzugehen habe ich normalerweise kein Problem, da man zu diesen keine emotionale Bindung hat.

Um mich herum sind so gut wie alle Kinder krank gewesen und ein bissl angeschlagen bin ich auch, aber rappele mich immer wieder auf!

Ich probiere ein paar Naturmittel, wenn ich daran denke. Echinaceasachen oder Cystuslutschbonbons von Dr. Pandalis aus Griechenland sind da auch immer hilfreich, leider verbraucht gerade.

2 tolle Geburtstagspartyeinladungen musste ich sausen lassen, es tut mir furchtbar leid, aber ich brauchte einfach Rückzug abends.

Eine schöne Woche!

Heute ist eine Veranstaltung im Zentrum Zeitlos und Mittwoch bei Shanta Richter wo man wieder mal singen kann. Schaun wir mal ob es klappt hinzugehen abends. Das fehlt mir in letzter Zeit auch sehr um wieder in die Leichtigkeit zu kommen. Wir Mädels haben uns Orgonitanhänger bestellt, mal sehen was die machen 😉 ob man da etwas spürt.

Einen schönen Wochenstart für ALLE!

 

 

 

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*