Meet and Talk, Verschiedenes

Weihnachtsmärkte und die Zeit im Dezember

Die Weihnachtsmärkte locken mit allerlei Düften und Treffen mit Familien oder Freunden. Am Dom haben wir einen wunderbaren kleinen Laden entdeckt, der heißt Naschmarkt – wobei wenn man vorbeiläuft, sieht es eher aus wie ein Geschenkladen. Tritt man ein, gibt es viele kleine Geschenke zu entdecken und eine kleine Theke und Sitzplätze im 1. Stock. Glutenfreie Kuchen gibt es auch und allerlei Kleinigkeiten!

Am Samstag war der kleine LATEINAMERIKANISCHE Weihnachtsmarkt in Bockenheim, von den entsprechenden Vereinen sehr beschwingt. Wie die Latinos eben sind, alles hat getanzt, trotz des Wetters zu Live Musik! Das war sehr schön und man merkt, wieviel Feuer und Fröhlichkeit in den südländischen Menschen steckt!

Eine Band im Feinkostladen und die Band im Weltladen waren unterhaltsam beim rumsuchen und die Sängerin sprach  mich dann an und wir erkannten uns von einer Party und der Feier und vom durch die Gegend ziehen am letzten Silvesterabend! Auch im Buchladen Middle Earth spielte eine Band. Allerdings bin ich dann nach dem Kauf eines Buches gegangen. Ich muss immer aufpassen, dass ich nicht gleich 5 Bücher kaufe und gleichzeitig darin rumlese. Ich hocke halt nicht gerne nur am Internet. Fündig bin ich geworden und bin gespannt darauf und wie gut ich damit an mir arbeiten kann, bzw. ob ich etwas Neues erfahre!

Der Zwillingsmond am kommenden 12. Dezember, soll nochmal mit Aufmerksamkeit beleuchten, was im verborgenen war. So wie der Zwilling aus 2 Teilen besteht, so gibt es auch in jedem Menschen 2 Seiten, die Sonnenseite und die Schattenseite. Die Schatten sollen beleuchtet werden und zu Licht werden, ist die Ansage aus dem Universum. Biete den Zweifeln Einhalt und blockiert Euch nicht mit Belastungen und dem Einfluß der negativen Emotionen der Anderen!

Träume können intensiv sein und uns aufmerksam machen auf Themen die wir nicht sehen wollten, die Zeitqualität hebt uns regelrecht drauf. Channelings ähneln sich auch auf den verschiedenen Kanälen und so sieht man die Auflösungsenergien sind im Kollektiv und wer es wahrnehmen will, der kann auch an sich arbeiten.

Diese Zeit kann auch als reconnection bezeichnet werden, da altes Wissen wieder auftaucht, eine höhere energetische Entwicklung wieder möglich ist. Man nennt sie auch pythogerische Energie, sie ist eine klare Linie der Achtsamkeit und den kosmischen Gesetzen. In den alten Heiligtümern z.B. der indianischen, asiatischen und indischen Kultur sind sie bekanntlich teilweise verschlüsselt zu finden. Die Aufrichtung des Körpers und der Denkweise nicht nur den aufrechten Gang. Hierzu können wir zu einer anderen Wahrnehmung des Ganzen gelangen.

Interessanterweise wird auch schon bemerkbar in der Zeitung ayurvedische Medizin in den Ärztekreisen, sowie Naturheilkunde und TCM, sowie russische Heilmethoden, in die Schulmedizin Praxen eingebunden. Natürlich müssen wir selbst nach diesen Medizinern suchen und einfach hoffen, dass irgendwelche Tabletten helfen. Leider hat wie bekannt, die Pharmaindustrie nicht so wirkliches Interesse daran, jedoch geht auch diese gerne mit dem Trend. So sei geraten, genau zu lesen, was alles in das angebliche Naturprodukt reingemischt ist. Wenn zu viele Zusatzstoffe drin sind, ist das manchmal auch nicht so verträglich oder produktiv.

Mittlerweile haben auch die asiatischen Essensstände innerhalb den Einkaufscentern dies kapiert und zum Beispiel haben einige tatsächlich Schilder: OHNE GLUTAMAT-nur mit selbstgemachten Saucen!

Ich bin gespannt was der Dezember noch so alles bringt, viel Zeit bleibt ja nicht und die Zeit vergeht wie im Flug. Die Planung im kleinen Kreis ist mittlerweile in eine alte intellektuellen Kneipe in der Innenstadt, wo man einen Tisch reservieren und auch tanzen kann, für Silvester! Mal sehen wie das wird……

Wer sich schon entscheiden kann, kann eventuell noch mit reservieren!

Eine schöne Woche!

Ps.:

Das Foto ist von einem Schaufenster eines Andenkenladens in der Altstadt! Ich habe Montag nochmal einige Kleinigkeiten  korrigiert, da ich intuitiv schreibe und es nicht Korrektur gelesen war:-). Ich hatte auch vorher auf dem Weihnachtsmarkt 2 heiße Äppler genossen….und einige Futtereien, was ich sonst nicht mache.

 

 

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*