Verschiedenes

Es geht mit schnellen Schritten auf den Dezember zu…………….

Wenn was piekst, da sollen wir hinschauen. Wenn wir völlig überdreht sind, die Bremse ziehen. Am Freitag war ich wirklich auf 180 und seit 6 auf und bis spät abends nicht zur Ruhe zu bringen! Waren da wieder die Energien zu heftig?

Ein Samstag ohne Außenreize schafft schon wieder Freiraum und das Gefühl mal nicht Termin getrieben zu sein! Sorry, dass ich wiedermal abgesagt habe, aber es geht ja auch mal ohne mich.

Eben( Sonntag ) erst die Post und die Zeitung geholt, gestern in der Wohnung rumgeräumt und sich wohlgefühlt.

Nur so können wir uns wieder in die eigene Kraft bringen und zum Wochenstart wieder leuchten, auch wenn man mehr noch als sonst zu Fuß ist, dank des Busfahrerstreiks. Ich sollte mir echt mal den Schrittzähler einstellen!

Gerade hat sich aber ein Bekannter gemeldet, dem wir jetzt die Bahnkarte org. damit er einer Freundin aus HH hilft, ihre Möbel zu holen also gehts gleich zum HBF und ich muss mir ja sowieso auch meine Monatskarte holen und zur Drogerie R., dass passt ja auf gehts. So ändert sich die Planung in Sekunden;-). Aber der Samstag war ja schonmal ohne Stadt….immerhin.

Interessante Entwicklung unter den meist jungen Menschen ist, das Kaufen und konsumieren, wie verrückt ist weitgehendst out. Nachaltig kaufen und essen etc., trotzdem fällt noch sehr viel Müll per Haushalt an. Warum ist noch so viel in Plastik verpackt? Wir versuchen Sachen aus Gläsern zu nehmen was natürlich dazu führt, dass wir die großen Gläseransammlungen zum Container bringen müssen.

Modemässig ist ja der Teddy wieder hoch im Kurs und Leo, hatten wir alles schon und geht prima alt mit neu kombinieren. Wer gute Sachen aufgehoben hat, ist klar im Vorteil. Die Qualität war auch besser und die Sachen haltbarer. Ich verbinde auch mit jedem Stück, was ich habe, eine Emotion oder weiß wann und warum ich es gekauft habe. Wenn es mir gut steht, lasse ich auch mal den Kragen eines super Kleides von ALBA damals wieder aufpeppen, durch einen neuen Kragen, da der mittlerweile gebrochen ist…..aber das Teil kann man immer zu Festen anziehen und sieht gut aus. Also ich bin irgendwie nachhaltig, aber habe trotzdem 3 Kleiderschränke ;-)…falls ich wieder mit Kunden direkt arbeite. Zur Zeit mit den Kindern ist eher praktisch angesagt!

Möbel aufpeppen ist auch weiter im Trend, kombiniert mit Ikea und ich sollte die Natulholz Landhausmöbel im nächsten Sommer auch mal Ölen oder aufpeppen.

Naturmöbel gibts in der Krebsmühle Oberursel oder auch bei Grüne Erde in der Innenstadt. Da kann man übrigens auch in schönem Kunst/Öko Ambiente essen.

TiP:

Nichts eingekauft, aber leckeres Brot da? DINKELCHEN von Kaiser Bäcker ist sehr zu empfehlen!

TAHIN SESAM Power von LIMA ist immernoch schnell draufgestreut und lecker auf dem Butterbrot oder Pausenbrot. Da ich morgens auch recht schnell los muss, geht das und im guten Rewe hole ich mir dann später noch einen Biotee in der Glasflasche und manchmal noch einen Beerensmoothie.

5 faustgroße Portionen Obst und Gemüse werden täglich empfohlen, das können auch Leute ohne Zeit und Kochlust hinbekommen!

Nächstes Wochenende beginnen die Weihnachtsmärkte und ich habe Sonntag Freundinnen/Adventscafeplanung. Der 2. und 3. Advent ist auch schon verplant mit Einladungen von der Familie! Ich wünsche Euch schöne Vorweihnachtstage und die Zeit finden unter uns, können sich ja auch mal spontan im Plazz oder an den Feiertagen bzw. in den Weihnachtsferien treffen! Festlegen will ich mich auch nicht;-).

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*