Verschiedenes

Energien Anfang November!

Der 1./2 und 4. sowie der 4. Novemer sind transformierende Portaltage, die allerlei Emotionen innerlich so wie äusserlich auslösen können.

Ich habe dies ja wohl auch des öfteren erwähnt, mich aber bissl amüsiert über die spirituellen Posts, wo die Leute alle möglichen Malessen haben und darauf schieben.

Hinzu kommt die Dunkelheit, der Regen und dieser Wärme-Kältewechsel.

Freitag hat es mich auch erwischt und auch ich schlage mich mit  Themen plötzlich rum und komme dann in die Energie, alles zu abzubrechen was nicht stimmig ist. Hinterher habe ich erfahren, dass Freitag der transformierendste Portaltag überhaupt war.

Nach einer Akupunktur und einem B12 Spritzchen, sah die Welt schon etwas anders aus,  aber ist dann doch zu ergründen, wie sich Situationen ändern lassen oder gar heilwerden können. Alles was scheinbar nicht heilbar ist, muss verändert werden.

Wieder gut drauf sein, weiter kämpfen bloß nicht schwach sein, anders geht es oft nicht in dieser Welt, deckelt aber manchmal eine Grundproblematik, die uns nicht weitergehen lässt.

Die Zeiten sind unruhig und eine ruhige Atmosphäre ist wichtig zum Auftanken, diese müssen wir uns selbst schaffen, sonst schafft sie uns. Das bekomme ich gerade auch nicht auf die Reihe, weil zu viel Druck entstanden ist. Freundschaften die spontan gemeinsam Dinge machen, sind da recht heilsam.

Samstag war ich zufällig in der Nähe vom Skyline und bin da dann auch noch etwas rumgebummelt. Also ich muss sagen viel interessantes gab es nicht, was mich umgehauen hätte und ich war dann auch zu müde um noch etwas anzuprobieren. Also dieses Jahr habe ich echt ein Problem mit dem update meiner Garderobe, wegen der fehlenden Begeisterung. Ich mag eher außergewöhnliche Sachen und hellblau/blautöne, nicht so riesig egal was Mode ist und dann wird es schwierig. Schwarz ist z.B. immer eine Farbe die uns abgrenzt, Grenzen setzt und kein Licht rein läßt, aber auch nicht raus. Deshalb bin ich damit etwas zurückhaltender wie früher.

Am Sonntag war ich mit lieben Freunden bei den Schirner Tagen und wir haben dort eine Klangschalenheilmeditation mitgemacht, diese regt die Zellen an und Heilprozesse werden angetriggert. Viel Wasser trinken wurde geraten. Ich habe ziemlich viel Schmerz gespürt und hoffe, dass er und die Ursache heilt. Manchmal bin ich mir nicht sicher ob das überhaupt mein Schmerz ist der gerade reflektiert wird.  Man nimmt nämlich auch als feinfühliger Mensch die Energien der nahestehenden Personen auf, hat auch Ahnenthemen oder mit Menschen aus anderen Inkarnationen die nicht gelöst werden konnten. Stark sein oder sich stark stellen, scheint einen extremen energetischen Stau zu geben und wenn der nicht rauskann, geht er andere Wege. Alle Unvollkommenheiten und Schmerzen sind energetische Staus. Richtiges Atmen vergißt man ja auch ganz gerne.

Das Energiefeld am l. November soll uns vorbereiten um ein Stück mehr Herzenscourage zu leben und Mut aufzubringen. Beherzt zu sein, erfordert Mut und es schenkt uns Courage ensprechend zu handeln und vergangene Inkarnationen mit Herzenskraft durchströmen. Die Dinge können sich erst dann verändern anders gefärbt werden, auch rückwirkend. Alte Wunden müssen heilen, nichts ist umsonst und entzündet das Feuer, nicht stecken bleiben.

Ich hatte sehr interessante Gespräche mit der Dame von Praxis Unikus, die ich schon lange von Königstein kenne und mir eine Licht Quanten Essenz von Dr. Edwald Töth mitgenommen, was bei sensitiven Menschen gut wirkt. Sie macht auch FREITAGS Klangabende in der Heilgrotte Höchst. Es gab noch weitere interessante Dinge und ich muss ihren Laden in Königstein in der Kirchstraße mal wieder ansteuern. Er war auch der erste Bioladen dort, weit bevor es Allnatura gab.

Des Weiteren habe ich die Orgonitpyramide erstanden, die ich mir nicht im Internet bestellen wollte und zu einem wesentlich günstigeren Preis. Über diese Pyramide hatte ich ja schon berichtet und sie jetzt mal live gesehen. Ich habe erstmal die kleinste Variante genommen.

Beschreibung: Sie wertet angeblich Lebensräume auf, energetisiert und unterstützt Lebensträume. Aufgestellt reinigt sie das Raumklima und schiebt Prozesse an. Generell wirkt sich das Produkt positiv aus.

Der letzte Portaltag am 4. November, kann Dinge in die Sichtbarkeit bringen, aber nur wenn wir es wollen.

Der Bekanntenkreis ist im Moment ziemlich verstreut und wir schaffen uns nicht zu verknüpfen um mal wieder ein Treffen zu organisieren. Ich meine es auch nicht böse, wenn ich sage, dass ich keine Zeit habe.

Nächsten Sonntag helfen mir erstmal Freundinnen und meine Tochter beim Umräumen und dann gehen wir in einen amüsanten Film! Leider musste ich paar Sachen erstmal verschieben, aber ich hoffe der Dezember gibt es Möglichkeiten.

Alle fragen sich, wie sie sich entschleunigen können und wir müssen  Jeder Wege finden, ohne die Menschen die uns nah stehen zu verletzen.

Herzöffnung ist immernoch das Thema der Zeit! Denn wenn sich Menschen verletzen, deren Herzen eigentlich geöffnet waren, schließen sie sich und es entsteht eine Blockade. Herzöffnungsmeditationen und Musik können helfen, aber das beste ist sich wieder zu öffnen.

Ich habe heute beim Verlag die Karte gezogen:

HIER UND JETZT IST DER EINZIGE MOMENT!

BIS BALD!

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*