Affirmation für die Woche, Lotustreff-in Frankfurt, Naturheilmittel, Verschiedenes

KINDER

Ich war hierletzt auf einer Weiterbildung/Qualifikationsmaßnahme Schulkinderbetreuung. Ein sehr interessanter Tag mit guten Gesprächen und Diskussionen. Eigentlich wollte ich früher mal Erzieherin werden und hatte dies in der Schulzeit als Praktikum in einer Kindertagesstätte gewählt, die ich als Kind selbst besucht hatte. Jedoch rieten die Erzieherinnen damals frustriert über ihr Gehalt, mit dem sich Frau nicht allein über Wasser halten kann, mir einen finanziell lukrativeren Beruf im Büro zu wählen. Was ich dann auch tat. Jedoch werde ich heute eigentlich per Zufall wieder mit diesem Thema konfrontiert und habe was die Kinder angeht, sehr gute Erfahrungen gemacht. Jedoch ist der Alltag in einer KITA, mit vielen Kindern, welche alle Schichten und Nationalitäten betreut, sicher nicht damit zu vergleichen. Da müssen die Erzieherinnen sehr durchsetzungsfähig sein und Nerven wie Drahtseile haben. Jedoch wird auch die private Kinderbetreuung nach der Kita, wenn die Eltern noch nicht zu Hause sind immer wichtiger. In der Schule werden auch immer nebenberuflicher Betreuuerinnen gesucht, die den Kindern nach der Schule zur Seite stehen.

Was mich letztes Jahr erschüttert hat, dass Leute aller Art als Betreuuer umgeschult werden und dann 2 bis 3 Kinder bei sich zu Hause betreuen können, man sieht sie überall in der Stadt mit den 3er Kinderwagen und es ist für sie teilweile ein lukratives Einkommen. Jedoch häufen sich die Berichte, dass die Kinder nicht so pädagogisch wertvoll betreut werden, nicht in den Medien, sondern wenn man ehemals betreute Kinder kennenlernt. Irgendwie komisch, da werden sie aus dem schwierigen Elternhaus herausgenommen um dann bei teilweise ebenfalls merkwürdigen Leuten zu leben, die es dann noch lukrativer finden die Kinder als schwererziehbar darzustellen um dann noch mehr Geld zu bekommen.

Denn eigentlich sind die Leitgedanken aus dem Seminar:

KINDERBETEILIGUNG bedeutet Mit- und Selbstbestimmung. Dem einzelnen Kind wird die Möglichkeit zur Gestaltung der eigenen Aktivitäten eingeräumt, soweit sich das mit dem Wohl Anderer vereinbaren lässt. Dabei sollen Ihnen eigene Verantwortungsbereiche übertragen werden. Sie lernen somit, Mitverantwortung zu übernehmen!

Erfahrungen zeigen, dass Kinder fähig sind, wenn gefördert, ihren Lebensalltag aktiv mitgestalten können………….Schön wie sich die Zeiten geändert haben. Doch erschwerden die Handys und PC Spiele natürlich den Erziehern das Leben. Ein Verbot erzeugt Unmut und Einteilung ist gefragt, wie früher das TV schauen, eine Stunde zu einer bestimmten Tageszeit etc.

Auf gesunde Ernährung, wenn möglich wird mittlerweile geachtet oder auch das Beteiligen an Gesprächen über neue Anschaffungen für die Legoecke oder das zusammen herstellen von Marmelade.

Alles in Allem ein sehr interessantes Seminar. Jetzt im Herbst/Winter, wenn nicht wieder mal erkältet, habe ich mir vorgenommen einge Weiterbildungsangebote auch anderer Art wahrzunehmen, man muss nur erst mal wieder reinkommen. Nur nicht stehen bleiben, sonst wirds langweilig, Lernen ist ein lebenslanger Prozess, in sich Selbst und im Miteinander, wenn man auch immer mal wieder auf der Strecke pausiert;-). Die Schuhmann Frequenzen sind weiter am ausschlagen und vielleicht treibt das ja tatsächlich die wake up Prozesse schneller an!

Ich habe dort auch einige Damen bzw. die Vortragende, wiedergetroffen, die ich seit Jahren nicht gesehen hatte, die mich aber sofort erkannten auch aus dem Taunus, was uns sehr freute.

THYMIAN

Ein natürliches Antibiotikum, er kann Viren und Bakterien bekämpfen auch bei Erkrankungen der Atemwege.

Die ätherischen Öle wirken antiseptisch! Arzeneitee z.B. von Salus!

Am Sonntag zeigt Kinolichteart Verein den Film YOGA!

Die Buchmesse ist ebenfalls noch am Sonntag.

Am nächsten Freitag ist das DEVA PREMAL Konzert in Offenbach.

10 Portaltage ab 21. Oktober hintereinander sprechen für:

Eine aufregende und spannende Zeit der karmischen Auflösungsmöglichkeiten und der Authenzität. Eigenverantwortliches Handeln ist jetzt angesagt und Kommunikation, den Eingebungen vertrauen, bzw. Gespräche wieder aufzunehmen. Erweiterung unseres Blickwinkels!

Übrigens haben wir ein Lotustreff am Sonntag, den 27. Oktober wer Zeit hat und kann, bitte melden wegen der Reservierung. Wenns auch  möglicherweise ein kleiner Kreis so spontan wird!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*