Essen, MANTRAS, Verschiedenes

Oktober

Der Oktober ist allgemein ein Monat in dem wieder einiges transformiert wird und wir werden wieder ermutigt, unseren Weg zu gehen.

Die Frage ist der emotionale Weg oder der materielle Weg, vielleicht sind wir sogar gesundheitlich angeschlagen, durch eine Situationen die wir nicht ändern konnten oder wollten. Dies geht vielen Menschen jetzt so und sie müssen etwas Tun für ihr Glück und Vorankommen. Was gestern noch gut war, muß heute nicht mehr das Beste sein. Der Oktober ist ein Monat der Initation, nicht im Außen sondern im Inneren. Wo brauchen wir noch mehr Struktur oder Klarheit oder wo und wann wir Grenzen setzen sollten und dies zu artikulieren!

Andere fragen sich jetzt über den Sinn des Lebens Gedanken, die immer einfach nur funktioniert haben. Letztendlich sind wir natürlich SELBST für unser Leben verantwortlich und unsere Wahrhaftigkeit! Wir können uns im Außen nur Inputs holen.

Sonntag (heute) und am Dienstag sind wieder Portaltage!

Die Astrologen sehen, dass wir auch die Ahnenmuster aufzulösen sollten uns freizumachen, von dem was eigentlich garnicht zu uns gehört. Erst dann kommen wir zu uns und besonders dieser Vollmond Widder und Waage will das! Es kommen weiter anspruchsvolle Zeiten und WAS ist von dem was wir leben wirklich UNSERES? Die Anbindung nach oben und heilsame Gedanken und Gespräche, sowie Taten wirken belebend und Neues kann erlebt werden. Dann können wir auch im Außen auf eine neue Ebene Wechseln, wenn wir wissen, was wirklich für uns wichtig ist im Leben. Die Masken fallen lassen! Wer trägt eine Maske und zeigt nicht seine wahren Gefühle oder auch Du? Karma auflösen ist wieder überall erwähnt. Übrigens: Liebe/Sexualität sollte auch keine konsumierte Pornografie sein, sondern ein liebevolles, seelisch und herzliches verschmelzen. Alles Andere ist ungesund. Raus aus der Matrix!

Alles was die Werbung uns vorsetzt und uns zum konsumieren anregen soll, macht nicht wirklich glücklich, trotzdem muss man nicht im Mittelalter leben. Aber was brauchen wir wirklich?

Homöopathie/SEPIA

Erschöpfung durch Vielbelastung unseres modernen Lebens

SEPIA drückt die Spannung zwischen Beruf und Beziehung aus und hilft bei Erschöpfungszuständen auf jeder Ebene.

Typ:

Fröstelig und Verschlimmerung durch Kälte- Verbesserung durch Sport, intensive Bewegung.

Empfindlicher Magen, Darm Trakt, Hände und Füsse immer Kalt.

Warme Fußbader und Bäder überhaupt, sowie Sport und Sauna sollen helfen.

Das Brunchbuffet im Extrablatt kann man echt empfehlen, es gibt sogar Kornbrot ohne Mehl. So ging es Samstag danach Einkaufen mit einer lieben Freundin in Bockenheim! Viele nette Geschäfte und alle Dinge die notwendig sind. Kurzfristig sind wir noch zu einer Veranstaltung, wobei kurz vor Ende, dort war eine Kartenlegerin und ich war doch mal neugierig, was sie sehen würde.

Erstaunlich war, sie hat bei den Anderen angeblich, im Hinterzimmer ALLEIN natürlich,  auch bei mir meine derzeitige Situation plus das drumherum gesehen, aber ich habe nicht wirklich etwas erfahren, was ich nicht selbst wusste. Meine Bekannte hat mit mir geschimpft, dass ich dafür überhaupt Geld ausgegeben habe. Es hätte ja sein können, dass ich etwas wichtiges erfahren hätte. Das mit den Karten ist sowieso eine Sache, es ist immer der jetzige Zustand, welcher sich innerhalb einer Zeit auch verändern kann.

Gerade höre ich z.B. Widder/Feuerzeichen neigen sowieso dazu, sich unkontrolliert zu übernehmen. Dann brennt es, wenn nicht nach außen, dann nach innen. MSN ist übrigens auch immer mal ganz gut gegen plötzliche Entzündungen durch Aufregung. Lasea/Lavendel abends verbessert auch.

SILICEA, Dr. Schüssler Salz 11

Silicea ist wichtig für Bindegewebe, Haut und Haare!

Die ganze Zeit denke ich, es wäre schön wieder auf ein Mantrakonzert zu gehen und plötzlich sind die weltbekannten Lieblingsbands in Offenbach, Darmstadt etc. zu finden in nächster Zeit. Ich hoffe ein paar Lotusfreunde gehen mit! Wir tauschen uns dann aus.

Es ist wieder mal Zeit die guten Energien in uns aufzuladen. Die Dunkelheit soll uns nicht drücken.Wir sollten uns einen Kraftort suchen, wo wir auftanken können. Manchmal ist es ganz gut, wenn man raus in die Natur geht, dankbar bin ich einer Freundin, die mich dann abholt um mal ein Stündchen in die Natur zu fahren, raus aus Frankfurt. Das Bild ist vom Viktoriapark Kronberg.

Eine schöne Woche und täglich daran denken, heilende Energien tanken, in der Art und Weise wie es  für Jeden und seinen Vorstellungen angemessen ist.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*