Verschiedenes

ALL EIN SEIN

Diese Woche sind alle Termine geplatzt die Freundinnen gemacht hatten und ich hatte, bis auf einen Besuch bei einer nicht so gesunden Freundin in H., keine Termine.

Also gibt es nichts besonderes zu Berichten oder doch?

Allein sein mit sich und den momentan hohen Schwingungen, kann ganz schön gut sein. Wer angerufen hat und sich übers Leben beschwert, habe ich freundlich darauf hin gewiesen was in ihrem Leben gut läuft. Ich habe die Übung mit der Lichtsäule mal wieder gemacht und erstaunlich gute Energie bekommen. Es gibt ja allerlei Techniken und ich mixe das gerne immer mal. Tatsache ist wenn man nicht durch Fremdenergien gestört wird, kann man die Energie länger hoch halten. Draußen bei Erledigungen, Sport ging auch alles Bestens, aber ich habe den Eindruck wenn man an den Schutz denkt ist man in der Menge auch für Leute, die nicht auf der Energie schwingen unsichtbar, während Andere dich anschauen, als seist Du eine Bekannte und überlegen woher sie dich kennen.

Das ist so ein Gefühl von Freiheit einfach unbeschreiblich. Vielleicht ist das, die Kunst die die Leute beim Zen oder Meditieren ausweiten können, im wahren Leben. Die kann dann nichts mehr erschüttern. So müßte das immer sein, leider ist es schwierig die Energie zu halten, wenn man wieder in die Emotion kommt. Viele Leute triggern uns ja im Alltag dann an und schwups ist man wieder raus. Da nehme ich mich nicht aus. Die Kunst die Kraft aus dem INNEREN zu holen ist die neue Zeit.

Viele Leute flippen jetzt aus haben Schmerzen und wissen nicht mehr wo es lang geht, jeder muss jetzt schauen, welche Abzweigung er nimmt. Ich habe einer Freundin zu einen hoemop., Mittel anstatt  weiterhinAntibiotika wegen einem Zahn geraten und sie ist ganz begeistert, es hat geholfen.

( Dank FB habe ich natürlich mitbekommen, was letzte Woche alles Schlimmes in Frankfurt passiert ist und man mag die Innenstadt/Bahnhofsviertel meiden, wenn möglich. Ich war auch nicht auf den Massenveranstaltungen am Wochenende. Diese Orte ziehen ganz schön Energie. Das ist die Dualität leider!)

Getoppt habe ich dann noch Samstag, in dem ich den ganzen Tag ohne Zeitdruck verbrachte und  –   wenn auch zu spät  – noch beim OM HEALING von den Mönchen/Devotees aus Springen/Bhakti Marga/Vishvananda war. Ich habe mich lange nicht blicken lassen, weil es zeittechnisch nicht gepasst hat und auch der Platz hinter dem Hauptbahnhof in der Gutleutstrasse war mir nicht angenehm, bzw. der Weg zurück, besonders im Winter. Einmal hatte ich im inneren Kreis erstaunliche  Visionenen, aber das ist lange her und einfach nur durch die Vibration der Töne.

OM ist eine heilige Silbe. Eigentlich AUM Sie beginnt und endet sie mit dem Anfangs und dem Endbuchstaben des Sanskrits. OM/AUM steht also gleichzeitig für Gegenwart-Vergangenheit und Zukunft! Es entstehen durch das Singen Schwingungen, die Einklang für Körper, Geist und Seele bringen sollen!

Die jungen Leute haben mich freundlich begrüßt und auch einige alte Bekannte habe ich wieder getroffen. Da es jetzt im Westend stattfindet ist das für mich besser zu erreichen, wenns zeitlich passt.  Danach war ich so gut drauf, dass ich auch gern wieder hingehe. Also meine gute Energie an dem Tag hatte sich gefestigt. Ich hatte sie nicht wieder verloren. Mir fehlte das Mantrasingen in der Gruppe. Aber das schöne Zentrum in der Innenstadt  (Hauptbahnhofgegend) und auch im Nordend ist für mich dann oft abends auch zu weit.

Bei mir ist halt das Problem, dass ich nicht die bin, die ewig an einem Fleck hocken mag, dass musst du beim OM Healing, allerdings wird der Platz gewechselt, einmal der innere Kreis, der noch intensiver ist und einmal der Äußere. Gruppenaktionen sind sowieso immer erhebend, wenn keine Störenfriede dabei sind. Ansonsten mag ich  eher kurze Medi, singen und  Bewegung oder kurze Rituale. Aber das schaffe ich! Durch das singen des Tons erhöht man auch ordentlich die Schwingung und es hat auch den ganzen Abend angehalten. Schön das sie einen neuen Platz gefunden haben. Ich war auch schon so lange nicht mehr im Ashram, aber im September fahren ich mit einer Freundin mal  wieder hin.

Der August soll weiterhin mit den hohen, transformierenden Energien gespickt sein, heißt es und das erfordert Anpassung. Gerade las ich in einem zufällig aufgeschlagenen Artikel, dass wir tatsächlich durch die erhöhten Schwingungen mehr erreichen können. Sämtliche persönlichen Störfelder könne eine Reinigung erfahren, wenn wir uns dessen bewusst sind. Denn wofür sind wir hier, die Anderen an das Erwachen zu erinnern, die noch richtig in der Matrix gefangen sind? Immer mehr treffen aber auf Leute die anders sind! Besonders Leute, die um die 20 bis 40 sind haben eine große Anzahl erwachter Anteile. Wir sind mit bestimmten Menschen telepathisch verbunden, aber nur wenn eine starke Anziehung besteht oder Seelenbande auf Herzebene. Zur Zeit befinde ich mich durch die derzeitige Auszeit auch da im fasst neutralen Zustand. Was ja auch mal ganz gut ist. Angeblich sind wir mit Menschen auf 5 D seelisch verbunden und verlieren uns dadurch nie, was aber hier  unten nicht unbedingt immer funktionierte, weil hier in der Dualität die Mühlen anders mahlen oder mahlten, durch die viele Ablenkung, ……aber das ändert sich ja jetzt krass. Was zu uns gehört verlieren wir also nie! Man muss nur aufpassen, dass man da keine Verwirrung anrichtet und was man ins Universum sendet:-). Manchmal ist  meditatives pausieren GOLD. Wenn wir alles sehen und erfassen könnten, was um uns herum vorgeht, würde es uns überfordern anfangs, mit Sicherheit! Aber man denkt an eine Freundin, die ruft dann an, das kennt man ja! Deshalb sollen wir  lernen alles von der Herzebene aus zu sehen und uns nicht  antriggern lassen, von aggressiven Leuten und Nachrichten.

Leute interessieren sich auch für umweltfreundliche Produkte und besonders die jungen Leute, die hier studieren. Ich hatte leider letzte Woche auf die Schnelle und günstig, Geschirrspülmittel und WC Kugeln geholt. Nachdem ich im Bad diesen beißenden Geruch hatte und auf dem Spülmitteln die Warnungen gelesen habe, ich betone Handspülmittel, frage ich mich wer sowas erlaubt!

Montag werde ich etwas Umwelt und körperfreundlicheres kaufen, ist halt teurer aber die Firmen stellen sich darauf langsam ein. Vielleicht wird dann der andere Kram irgendwann eingestellt. Ja ich muss auch noch viel achtsamer werden. Auch nicht dauernd waschen und täglich zig Handtücher brauchen, mal sehen ob ich das schaffe;-). Dauernd die Lieblingsklamotten waschen etc…..das etwas teure Sportstudio habe ich für Dezember gekündigt und dann mal sehen…..wer weiß vielleicht ändert sich bis dahin alles, bzw. ich gehe gerne in der Nähe meines Wohnortes. Im Moment geniesse ich noch meine Wohnung mit viel Sonne und frage mich, wie ich das alles  irgendwann verpacken will, geschweige in eine WG ziehen;:)))).

Wenn wieder alle fit sind können wir ja mal wieder draußen was unternehmen, ich plane jedoch NICHT!

Viele Bekannte haben jetzt im August Geburtstag, alles Gute für Euch!

Ich wünsche uns, dass wir ALLE im August im FLOW bleiben und von den Energien profitieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*